Beyoncés "Homecoming": Netflix-Doku über legendäre Coachella-Performance

Im Sommer 2018 legte Beyoncé einen legendären Auftritt auf dem Coachella-Festival hin. Nun hat Queen B gemeinsam mit Netflix an einer Dokumentation gearbeitet, die Einblicke in die Entstehung der gefeierten Performance liefert. Die Doku mit den Titel "Homecoming" wird ab dem 17. April auf Netflix zu sehen sein.

Beyoncés Coachella-Show als kulturelles & feministisches Meisterwerk

Beyoncé hatte eigentlich bereits 2017 auf der Coachella-Bühne stehen sollen, musste ihren Auftritt wegen Schwangerschaft allerdings verschieben. Ein Jahr später sorgte sie dann für den vielleicht spektakulärsten Auftritt in der Geschichte des Festivals. 

Neben 100 Tänzerinnen und Tänzern holte Beyoncé Ehemann Jay-Z und die alten Kolleginnen von Destiny's Child auf die Bühne. Beyoncé und ihr Team hatten eine Show konzipiert, die eine mit Referenzen gespickte Hommage an die Black Culture Amerikas war. Durch die gesamte Show gab es Anspielungen auf die sogenannten schwarzen Colleges und Hochschulen der USA - also eben die Einrichtungen, die zu Zeiten der Segregation in den USA lediglich von Afroamerikanern besucht wurden. 

Bis heute spielen diese Universitäten und Colleges eine wichtige Rolle für die Kultur und Identität der afroamerikanischen Community in den Vereinigten Staaten. Nach dem Auftritt kündigte Beyoncé an, ihr Stipendienprogramm für eben diese Bildungseinrichrungen auszubauen und gab der Performance so einen weiteren gesellschaftspolitischen Dreh.

Politisch war der Auftritt Beyoncés ohnehin bereits von vorneherein. Schließlich war sie die erste afroamerikanische Headlinerin in der Geschichte des Festivals. Ihr Auftritt ließ sich zudem als feministisches Statement lesen. All das gab es - wie von Beyoncé nicht anders zu erwarten - meisterhaft choreografiert auf die Bühne gebracht:

Netflix veröffentlicht ersten Trailer zu Beyoncés "Homecoming"

Zunächt kündigte Netflix die Serie für den 17. April an und gab wenig preis:

Netflix US on Twitter

https://t.co/gzR6I3atHz

Wenig später legten sie allerdings einen Trailer nach, der mit Pathos und einigen Eindrücken Lust auf die Dokumentation macht:

Offenbar gibt es umfassende Einblicke in die Entstehung der Show und die Idee dahinter - einen Einblick in Beyoncés künstlerische Gedankenwelt also. Netflix umschreibt das Ganze wie folgt:

Dieser intime, tiefgründige Blick auf Beyoncés gefeierte Coachella-Performance 2018 zeigt den emotionalen Weg vom kreativen Konzept zur kulturellen Bewegung.

Uns erwartet also keine bloße Doku über Beyoncé, sondern ein Film, an dem die Künstlerin selbst mitgewirkt hat. Knapp ein Jahr nach dem Coachella-Spektakel bietet sich für alle Fans die Chance,  am 17. April erneut in die meisterhaft orchestrierte Choreographie der Pop-Queen abzutauchen. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

XXXTentacion: Dokumentation & mögliches Album-Release angekündigt

XXXTentacion: Dokumentation & mögliches Album-Release angekündigt

Von Anna Siegmund am 20.06.2019 - 11:59

Am 18. Juni jährte sich zum ersten Mal der Todestag des ermordeten Rappers XXXTentacion. Der Tag wurde genutzt, um auf dem YouTube-Kanal des Rappers den Trailer für eine Dokumentation hochzuladen. Auch ein mögliches Albumrelease steht im Raum.

XXXTENTACION - Documentary Trailer

Coming soon #LLJ

Persönliche Aufnahmen & bewegendes Voiceover

Neben bekannten Aufnahmen sind auch persönliche Bilder in dem Trailer zu sehen. Sie zeigen den Rapper auf der einen Seite entspannt mit seinen Fans oder ruhig im Kreise von Freunden und Familie. Auf der anderen Seite wird auch ein lauter Lifestyle mit Tattoos, kreischenden Fans und gewaltsamen Auseinandersetzungen deutlich.

Insgesamt zeigt sich der Trailer eher düster. Besonders das Voiceover in der Dokumentation, das von dem Rapper selbst stammt, ist bewegend. Am Ende des etwas mehr als 40-sekündigen Videos erklärt XXXTentacion:

"This is the full story and it's the last time I'ma tell it."

Der Trailer hat schon jetzt über 3,5 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Auch ein neues Album soll kommen

Auf einigen Nachrichtenseiten wird auch das Release eines neuen Albums des Rappers angekündigt. Nach "Skins" wäre dies das zweite Album, das nach seinem gewaltsamen Tod veröffentlicht wird. Dabei wird auch betont, dass auf dem Album einige Stars der Rapszene zu hören sein sollen.

Erscheinungsdaten sind noch nicht bekannt

Wann die Dokumentation veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Die Videobeschreibung verrät lediglich: "coming soon". Auch für das Album ist noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt.

Wie die Rapwelt vor einem Jahr auf den Tod von XXXTentacion reagiert hat, kannst du hier nachlesen:

Kanye West, J. Cole, Lil Pump: Die Rap-Welt reagiert auf den Tod von XXXTentacion

Nach einem Raubüberfall und einer anschließenden Schießerei wurde XXXTentacion, der mit bürgerlichem Namen Jahseh Dwayne Onfroy hieß, für tot erklärt. Das wurde vom Broward Sheriff Department über Twitter bestätigt. Obwohl er für viele Unruhen sorgte, ist der Tod von XXXTentacion ein großer Verlust für die Musikwelt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!