Bazzazian, Pvlace, PzY & mehr: beatcon gibt Line-Up für 2022 bekannt

 

Die beatcon ist endlich zurück. Nach dem erfolgreichen Kick-Off 2019 und unfreiwilliger Corona-Pause geht es dieses Jahr am 7. und 8. Oktober in der Gebläsehalle in Duisburg weiter. Erneut werden etliche Top-Producer vor Ort sein und ihre Skills und Workflows vor Publikum auspacken. Ebenfalls besteht wieder die Möglichkeit an Masterclasses teilzunehmen (direkt zu den Tickets).

Pvlace, Bazzazian, PzY, Young Mesh, Menju & viele mehr kommen zur beatcon

Eines ist sicher: Die beatcon wird large! Als Speaker auf der Mainstage haben sich unter anderem Bazzazian, Pvlace, PzY, Young Mesh, Frio, Geenaro, Ghana Beats und Kingsize angekündigt. Mixing, Recording, Arrangement, Business – die Hiphop Producers Conference fängt die ganze Bandbreite des Producer-Daseins ein.

Masterclasses bieten Timo Krämer (Vega, PTK, Sido), PzY (Nimo, Celo & Abdi, Olexesh), Gökhan Güler (Eno, Dardan, Apache 207), Menju (Dardan, RAF Camora, Kool Savas) und Kingsize (Luciano, RIN, Kollegah) an. Auch die rechtliche Seite kommt nicht zu kurz. Mit Jan Simon erklärt ein Fachanwalt für Copyright und Medienrecht, was man über Verträge wissen sollte.

Die Tickets und alle Infos zu den Deep Dives ins Producer-Universums bekommst du HIER.

Bei der beatcon geht es auch ums Connecten. Ihr könnt eure Beats in Listening-Sessions etablierten Producern vorspielen. Wie es nach einem Besuch auf der Hiphop Producer Messe laufen kann, zeigt Lee. Dieser lernte 2019 auf der beatcon Miksu & Macloud kennen. Inzwischen gehört er zum Producer-Team der beiden Hitgaranten und gibt sein Wissen nun selbst im Rahmen der Messe weiter.

Diverse Aussteller präsentieren zudem die neuesten Plug-ins und Studio-Tools. Natürlich bekommen die Besucher*innen auch live etwas geboten. Albi X entert am Samstag zur Afterparty die Stage. Choukri (für verschiedene AoN-Classics mitverantwortlich) und Hiphop.de-Herausgeber Toxik hosten die Producer Conference.

Veranstaltet wird die beatcon von Hiphop.de, The Producer Network und EventElevator.

Einen Eindruck von dem Event bekommst du hier:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de