Banksys neues Bild macht auf Obdachlosigkeit aufmerksam

Banksy will mit seinem neuen Werk in Birmingham offenbar Obachlosigkeit sichtbarer machen. Es zeigt zwei Rentiere, die so an die Wand gebracht wurden, dass es aussieht, als würden sie eine Bank ziehen. In einem Instagram-Video, das von Banksy veröffentlicht wurde, ist ein mutmaßlich Obdachloser zu sehen, der sich auf der Bank hinlegt.

Obachlosigkeit & Weihnachten: Banksy-Bild in Birmingham aufgetaucht

Wie so oft regt auch dieses Banksy-Werk zum Nachdenken an. Das neue Bild ist wie gewohnt ohne Vorankündigung oder ähnliches an einer Bank in der Birminghamer Juwelier-Gegend aufgetaucht. Die BBC zitiert einen der Juweliere von dort sowie Luke Crane vom Jewellery Quarter Business Improvement District, die sich begeistert zeigen.

Das Banksy-Bild sei "sehr, sehr clever" und "brilliant". Es zeige, dass sich Banksy Gedanken zur Problematik der Obdachlosigkeit mache. Auch der Zeitpunkt sei perfekt gewählt. Mittlerweile habe das Bild sehr viel Aufmerksamkeit bekommen und viele Menschen würden auf der Bank für Fotos posieren. Jetzt solle es vor allem geschützt werden.

Auf dem Instagram-Account schreibt Banksy zum Video dazu, dass die Birminghamer sich sehr freigiebig gezeigt hätten. Während der 20-minütigen Dreharbeiten seien viele Leute vorbeigekommen, die dem im Video sichtbaren Menschen ein Feuerzeug, ein Heißgetränk und zwei Schokoriegel gegeben hätten – ohne dass der nach irgendetwas gefragt hätte.

. God bless Birmingham. In the 20 minutes we filmed Ryan on this bench passers-by gave him a hot drink, two chocolate bars and a lighter - without him ever asking for anything.

997.2k Likes, 12.8k Comments - Banksy (@banksy) on Instagram: ". God bless Birmingham. In the 20 minutes we filmed Ryan on this bench passers-by gave him a hot..."

Jemand hat den Rentieren schon rote Nasen verpasst

Die Schutzversuche kommen für das Banksy-Bild schon zu spät: Obwohl um das Banksy-Bild wohl bereits Barrikaden errichtet wurden, habe diese jemand überwunden, um den beiden Rentieren rote Nasen zu verpassen.

Was natürlich seinerseits ebenfalls Stoff zum Nachdenken liefert: Das Kunstwerk wird dadurch nicht weniger kunstvoll, könnte jemand argumentieren. Die roten Nasen könnten auch einfach als eine Art Erweiterung angesehen werden.

Immerhin dürfte Banksy selbst ja wohl ebenfalls keinerlei Genehmigung dafür gehabt haben, als er die beiden Rentiere auf die Wand gemalt hat. Es wäre wirklich interessant zu erfahren, was er selbst davon hält, dass sie jetzt rote Nasen bekommen haben.

Ben Sidwell on Twitter

Incredibly in the last half hour someone has jumped the barriers which are around the #Banksy street art in the Jewellery Quarter in Birmingham and has defaced it by spraying two red noses onto the reindeer. More on @bbcmtd at 6.30pm #banksyinbrum

Mehr:

Streetart For Future: 12 Künstler, die Klimaleugnern Kontra geben

Es ist Druck auf dem Kessel. Artensterben, Hitzerekorde, Umweltverschmutzung: Der Mensch führt die Erde direkt in eine ziemlich ungewisse Zukunft. Spätestens seit Greta Thunberg und Fridays For Future ist auch im letzten Winkel angekommen, dass der Umgang mit der Natur auf Widerstand trifft. Nur dubiose Charaktere leugnen, dass wir bereits an den Folgen eines hausgemachten Klimawandels leiden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Banksy-Vinyl erzielt Rekordsumme auf Discogs

Banksy-Vinyl erzielt Rekordsumme auf Discogs

Von Jesse Schumacher am 11.11.2019 - 15:16

Der kontroverse Streetart-Künstler Banksy hat einen neuen Rekord eingeleitet. Eine Limited Edition des Albums "Melody A.M." des norwegischen Elektro-Pop-Duos Röyksopp wurde auf Discogs für fast 9.333 Euro verkauft. Der Wert der Platte erscheint nachvollziehbar, wenn man weiß, dass Banksy das Cover gestaltet hat.

Vinyls erfreuen sich immer noch größter Popularität. Gerade für seltene Platten gibt es Sammler, die teilweise gewillt sind, hohe Summen für ihre Schätze auszugeben. Viele strecken dafür auf Discogs ihre Fühler aus. Die Internetseite ist eine Plattform, auf der Vinyls zum Kauf angeboten werden können – quasi das eBay für Schallplatten.

Limitierte Auflage von Banksy designte Vinyl für 10.000 Euro verkauft

Doch noch nie wurde eine Platte für solch einen hohen Preis verkauft. Von der limitierten Auflage von "Melody A.M." gibt es gerade mal 100 Stück. Dadurch dass das Album bereits 2002 veröffentlicht wurde, sind die Platten echte Raritäten. Banksy hat die Covers sogar einzeln besprüht, wodurch die Vinyl solch einen hohen Preis erzielen konnte. 

Wie Artnews berichtet, löst der Verkauf damit den vorherigen Rekord auf Discogs ab. Der alte Spitzenreiter war eine 7-inch-Single "Love Me Do" der Beatles aus dem Jahr 1962, die für etwa 8.300 Euro verkauft wurde.

Abseits von Discogs wurden schon viel höhere Summen durch den Verkauf von Vinyls erzielt. Die mit Abstand am teuersten verkaufte Vinyl war "Once Upon A Time in Shaolin" vom Wu-Tang Clan. Für unglaubliche zwei Millionen Dollar wurde die Platte versteigert. Von dem Album gibt es nur ein einziges Exemplar. Martin Shkreli sicherte sich die teuerste Platte der Welt im Jahr 2015. Der selbsterklärte riesige Wu-Tang-Fan ist ein Pharmazeutika-Milliardär. Aufgrund fragwürdiger Preiserhöhungen verschiedener Medikamente ist Shkreli in den USA sehr umstritten. Beim Clan war er sogar so unbeliebt, dass die Jungs die Platte wieder zurückkaufen wollten – allerdings ohne Erfolg.

Erst im Oktober wurde Banksys "Devolved Parliament"-Gemälde für etwa zwölf Millionen Dollar versteigert. Damit hat es den erwarteten Verkaufswert von zwei Millionen Dollar deutlich übertroffen.

Banksy-Gemälde soll für über $2 Mio. versteigert werden

Es werden wieder Banksy-Bilder versteigert. Dieses Mal geht es allerdings um das größte bekannte Gemälde des unbekannten beziehungsweise vielmehr anonymen Künstlers. Es heißt "Devolved Parliament", zeigt eine richtige Affenbande und ist knapp vier Meter groß. Wenn das Auktionshaus Sotheby's Recht behält, könnte das Kunstwerk für 1,5 bis 2 Millionen Pfund (1,7 bis 2,3 Millionen Euro) oder umgerechnet 1,9 bis 2,5 Millionen US-Dollar den Besitzer wechseln.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)