Neuer Banksy in Corona-Hotspot entdeckt

 

Banksy befeuert weiter seinen Mythos und hat ein neues Werk im britischen Nottingham hinterlassen. Der anonyme Star der Kunstszene hat das Bild eines spielenden Mädchens selbst auf seinem Instagram-Account gepostet, was seine Urheberschaft nahezu bestätigen dürfte.

Corona in England: Ein Banksy gegen die Krisenstimmung

Banksys neuester Streich funktioniert nur in Wechselwirkung mit der unmittelbaren Umgebung. Dort steht nämlich ein ziemlich geschrottetes Fahrrad, dem zugleich das Hinterrad fehlt. Auf einer Wand dahinter ist die Abbildung eines Mädchens zu sehen, das einen Fahrradreifen um die Hüften kreisen lässt. Größere Sozialkritik scheint sich nicht hinter dem Werk zu verbergen. Vielmehr wirkt es wie ein lockerer Joke.

Laut Spiegel wurde das Bild direkt mit "durchsichtigen Plastikscheiben geschützt", um es vor äußeren Einflüssen zu bewahren. Anwohner sollen den künstlerischen Gruß von Banksy als aufmunternd empfunden haben. Großbritannien ist weiterhin enorm von der Corona-Pandemie betroffen. Nottingham gilt dahingehend als einer der Hotspots in England.

Was Kommentare zu Covid-19 angeht, zeigt sich Banksy nicht zum ersten Mal aktiv. Mit einem Video warb er für das Tragen von Masken im öffentlichen Nahverkehr.

Banksy wirbt mit neuem Werk fürs Maskentragen

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de