Banksy wirbt mit neuem Werk fürs Maskentragen

Streetart-Star Banksy hat die U-Bahn in London besucht und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Eventuell sogar der Künstler selbst hat das Innere eines Waggons mit Bildern von Ratten verziert. Warum? Weil er darauf aufmerksam machen will, dass wir weiterhin inmitten einer Pandemie stecken, die uns gegenseitige Rücksicht abverlangt.

Banksy macht es für die Maske

Corona ist nicht überwunden. Ganz im Gegenteil: Die englische Regierung hat erst gestern beschlossen, demnächst eine Maskenpflicht in Geschäften einzuführen. Banksys neueste Aktion lenkt nun zusätzlich den Fokus auf das Tragen von Masken im öffentlichen Nahverkehr.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


. . If you don’t mask - you don’t get.

Ein Beitrag geteilt von Banksy (@banksy) am

In dem knapp einminütigen Video auf Instagram ist ein Mann zu sehen, der mit einem Schutzanzug unterwegs ist. Mit Warnweste, Handschuhen und Drucksprühgerät ausgestattet, entert er die Londoner U-Bahn. Dort angekommen holt er die Schablone raus und hinterlässt eine Reihe von Nagetieren an den Wänden. Die aufgetragenen Werke gehen alle auf die Pandemie ein. Eine scheinbar niesende Ratte sorgt für ordentlich Farbe am Fenster. Ein anderes Tier benutzt eine Atemschutzmaske als Fallschirm. Ein weiteres Exemplar scheint den Fahrgästen Desinfektionsmittel zu reichen. Apropos Fahrgäste: Diese lassen sich von dem Mann, der in ihrer unmittelbaren Umgebung reichlich Farbe verteilt, nicht aus der Ruhe bringen.

Banksys eigener kurzer und einleuchtender Kommentar zu der Aktion:

"Wenn du keine Maske trägst – kapierst du es nicht."

Wegen eines strengen Anti-Graffiti-Kurses der zuständigen Verkehrsbehörde ist Banksys Botschaft auch schon wieder verschwunden. Ratten erfreuen sich im Universum des Künstlers größter Beliebtheit. Sein Statement zur Corona-bedingten Arbeit in den eigenen vier Wänden umfasste ebenfalls eine Anordnung voller Nagetiere.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


. . My wife hates it when I work from home.

Ein Beitrag geteilt von Banksy (@banksy) am

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Covid: Sohn rettet Scarface mit Nierenspende das Leben

Nach Covid: Sohn rettet Scarface mit Nierenspende das Leben

Von Renée Diehl am 18.09.2021 - 14:20

Bereits vor über einem Jahr berichteten wir über die an Covid-19 erkrankte Rap-Legende Scarface, die damals sogar um ihr Leben bangen musste. Auf eine schwere Corona-Erkrankung folgte bei dem ehemaligen Geto Boys-Mitglied dann sogar ein Nierenversagen. Damals wandte er sich via Social Media an seine Fans, um einen passenden Nierenspender zu finden. Am Ende wurde es allerdings sein eigener Sohn, der seinem Vater so das Leben retten konnte.

Scarface: Covid-19-Erkrankung mit Krankenhaus-Aufenthalt

Als er seine Erkrankung an Corona im April vergangenen Jahres öffentlich machte, wurde schnell klar, dass es nicht gut um den Rap-Veteranen stand. In einem Livestream mit Ludacris gab er an, tatsächlich Todesangst zu haben. Er habe sich "noch nie so verletztlich gefühlt" und "zum ersten Mal in seinem Leben das Gefühl, nicht die Kontrolle darüber zu haben, was passieren wird." Und in der Tat folgte damals Hiobsbotschaft auf Hiobsbotschaft: Von einer Lungenentzündung bis hin zu Nierenversagen sah sich Scarface (jetzt auf Apple Music streamen) in einem harten Kampf mit seiner Covid-Erkrankung konfrontiert.

"Ich habe Todesangst": Scarface erzählt, wie er Corona-Erkrankung erlebt

Wie fühlt es sich an, das Coronavirus zu haben? Die positiv getestete Geto Boys-Legende Scarface weiß aus erster Hand darüber zu berichten. In einem Live-Stream wurde er kürzlich von Ludacris über seinen derzeitigen Gesundheitsstatus ausgefragt. Gegenüber Ludacris betont Scarface, wie wichtig es ist, das Konzept von Social Distancing ernst zu nehmen.

Dank Nierenspende seines Sohnes: Scarface auf dem Weg der Besserung 

Umso schöner, dass die Gesundheit des Rappers nun endlich auf dem aufsteigenden Ast zu sein scheint. J. Prince von Rap-A-Lot Records postete auf Instagram ein Foto von Scarface und seinem Sohn Chris Jordan im Krankenhaus. Auf diesem sehen zwar beide erschöpft aus, halten aber zuversichtlich ihr Daumen nach oben in die Kamera. J. Prince schreibt dazu in der Caption:

"Ich feiere mit euch beiden, dass ihr ein Beispiel für unendliche Liebe darstellt. Chris, viele Leute reden darüber, wie sehr sie deinen Vater lieben, aber du hast dich durch deine Taten von den Rednern abgehoben. Wir alle grüßen euch beide und wünschen euch beiden baldige Genesung."

"I celebrate with the both of you for being an example of unending love. Chris, a lot of people talk about how much they love your dad, but you have separated yourself from the talkers by your actions," Prince said. "We all salute the both of you and wish you both a speedy recovery."


Und auch wir wünschen den beiden an der Stelle eine gute und schnelle Genesung.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!