Apache 207 gibt erstes Interview nach 4 Jahren Karriere

 

Ihr habt lang genug gewartet, dass ein Interview erscheint. Zumindest die von euch, die den Menschen hinter dem Synonym Apache 207 besser kennenlernen wollen. Auf Amazon Prime Video ist nun die Dokumentation "Apache bleibt gleich" veröffentlicht worden, die den Weg des Künstlers aus Ludwigshafen.

"Apache bleibt gleich": Doku über Apache 207 bei Amazon

In der Doku kommen Vertraute aus dem Leben von Volkan Yaman, wie Apache mit bürgerlichem Namen heißt, ebenso zu Wort wie Wegbegleiter:innen aus der Musikwelt. Xatar, Suena, Lucry, Loredana, Bausa und viele mehr beleuchten den Weg von zusammengehustleten Musikvideos zu Nummer-1-Hits und ausverkauften Hallen.

Dabei kommt natürlich auch der Künstler selbst viel zu Wort. Zum ersten Mal bekommen wir also einen umfangreichen Einblick in die Überlegungen und Gedanken, die er sich über sein Auftreten und seine Musik macht. Apache und sein Bruder nehmen die Filmmacher:innen mit in ihre alte Wohnung in der Gartenstadt in Ludwigshafen, wir treffen ehemalige Lehrerinnen und Lehrer und lernen viel über die Kindheit und Jugend des heutigen Superstars.

Die Doku ist exklusiv bei Amazon Prime Video erschienen und kommt auf etwas weniger als anderthalb Stunden Spieldauer. Regisseur und DOP des Films ist Nepomuk Fischer, Produzent:innen sind Quirin Berg, Max Wiedemann und Elena Gruschka. Ein ausführlicher Newcomer Spotlight über Apache aus dem Juni 2019 findet ihr hier unten – wild, was seitdem alles passiert ist:

 

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de