Überwältigender Support für 21 Savage: Jay-Z heuert Star-Anwalt an

21 Savage stammt offenbar aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien – und nicht aus den USA. Diese Meldung hält seit Tagen die Rapwelt in Atem: Die US-Einwanderungsbehörde ICE hat den Rapper verhaften lassen. Sie wollen 21 Savage offenbar abschieben, weil er illegaler Immigrant sein soll. Jetzt stärkt ihm Jay-Z den Rücken: Der Rapper hat offenbar eigens einen bekannten Anwalt für 21 Savage engagiert.

Jay-Z heuert einen Anwalt für 21 Savage an

Jay-Z schickt dem Rapper einen Anwalt, der sich um die Sache kümmern soll: Wie diverse unterschiedliche Medien berichten, hat Jay-Z offenbar den Star-Anwalt Alex Spiro angeheuert, der 21 Savage verteidigen soll.

Zusätzlich äußert sich Jay-Z ermutigend gegenüber 21 Savage sowie erbost gegenüber der Einwanderungsbehörde:

"Die Festnahme und Haft von 21 Savage ist eine Farce."

"Er ist nicht nur ein erfolgreicher Künstler. Er verdient es auch, sofort zu seinen Kindern zurückzukehren."

JAY-Z

The arrest and detention of 21 Savage is an absolute travesty, his U visa petition has been pending for 4 years. In addition to being a successful recording artist, 21 deserves to be reunited with...

21 Savage wartet offenbar seit 4 Jahren auf Bearbeitung seines Antrags

Gegenüber Variety hat der Anwalt Alex Spiro die Angelegenheit beziehungsweise sein Engagement bestätigt.

Dort wird er dahingehend zitiert, dass die Sache ein Unding sei: 21 Savage habe keine Fehler begangen und seinen Aufenthaltsstatus nicht durch eigenes Zutun verloren.

Außerdem warte er bereits seit vier Jahren auf die Bearbeitung seines entsprechenden Antrage:

"Wir werden nicht aufhören, bis er wieder frei ist"

"Wir haben hier jemanden, dessen Visum abgelaufen ist und dessen Antrag seit vier Jahren aussteht."

21 Savage festgenommen, weil er illegaler britischer Immigrant sein soll

21 Savage wurde gestern in Atlanta festgenommen...

J. Cole, Cardi B & mehr supporten 21 Savage

Killer Mike, Offset und 24HRS waren unter den ersten Künstlern, die sich mit 21 Savage solidarisiert haben.

Neben Jay-Z, der direkt einen Anwalt stellt, reihen sich jetzt noch weitere namhafte Szene-Größen in die Supporter-Riege ein.

J. Cole on Twitter

Praying for 21 savage let that man be with and provide for his kids.

J. Cole betet für seinen Kollegen, während Cardi B gleichzeitig verspricht und dazu aufruft, sich weiterzubilden und ins Detail zu gehen.

CARDIVENOM on Instagram: "We will read and educate ourselves on this situation and we will take action! 21 did not come here illegally and was not caught doing..."

1m Likes, 18.4k Comments - CARDIVENOM (@iamcardib) on Instagram: "We will read and educate ourselves on this situation and we will take action! 21 did not come here..."

Offset, Young Thug, A$AP Rocky, Meek Mill und viele andere stimmen mit ein. Auch Lil Yachty fordert die Freilassung von 21 Savage.

Don't worry u covered my luv...

463.4k Likes, 10.2k Comments - SEX!! (@thuggerthugger1) on Instagram: "Don't worry u covered my luv..."

Meek Mill on Twitter

Free 21

underdog on Twitter

FREE @21SAVAGE B*TCH

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

J. Cole – Heaven's EP [Video]

J. Cole – Heaven's EP [Video]

Von Leon Schäfers am 22.09.2021 - 15:58

Aus dem Nichts droppt J. Cole ein neues Musikvideo. "Heaven's EP" ist sein erster neuer Track seit seinem letzten Album "The Off-Season", das im Mai erschienen ist. Das Besondere: Der Song ist nicht auf den Streaming-Plattformen zu hören. J. Cole (jetzt auf Apple Music streamen) rappt hier nämlich über das Instrumental von "Pipe Down"  ein Drake-Song, der wiederum auf seinem letzten Album "Certified Lover Boy" zu hören war. Der Dreamville-Gründer reflektiert auf "Heaven's EP" seine schwierige Beziehung zur medialen Öffentlichkeit:

Maybe deep down, I'm afraid of my luminosity/
So when you see me on red carpets, I'm movin' awkwardly/
Posin' all nervous, afraid of the judgement/
And the thought of showin' too much of my day is repugnant/

Für die Produktion des originalen Drake-Beats waren Leon Thomas III, FaxOnly, JEAN BLEU sowie Anthoine Walters zuständig. J. Cole geht in wenigen Tagen mit seinem neuesten Album auf Tour. Du kannst dir "The Off-Season" hier anhören:


J. Cole - Heaven's EP (Official Music Video)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)