187 Strassenbande x Snoop Dogg: Phase 2 der Eroberung Amerikas?

Phase 2 der Eroberung Amerikas durch die 187 Strassenbande hat begonnen: Nachdem insbesondere Gzuz schon auf Worldstar mit den Videos zu "Was hast du gedacht" und "Warum" für Aufsehen sorgen konnte, geht es nun offenbar ans Eingemachte. Kein Geringerer als Snoop Dogg ist aktuell auf Bonez' Instagram-Kanal zu sehen. Die Message ist eindeutig:

"Lasst uns zusammen Musik machen [...], sodass ich euch in die Charts in Amerika bringe und ihr mich in die Charts in Deutschland."



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Was sagt ihr? MACHEN ?! #187OnAnUndercoverCop

Ein Beitrag geteilt von Bonez MC (@bonez187erz) am

Snoop Dogg x 187 Strassenbande auf dem Weg

Die Frage von Bonez, ob er das Angebot annehmen sollte, kann nur rhetorischer Natur sein. Eine derart deutliche Message würde ein Rapper von Snoops Kaliber wohl kaum verschicken, wenn die Sache nicht schon in trockenen Tüchern wäre. Außerdem sieht man auf dem Profil des Fotografen Pascal Kerouche, der bereits seit einiger Zeit mit Bonez L.A. unsicher macht, ein Foto von Big Snoop im Studio. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der 187er selbst das Video der West-Coast-Legende aufgenommen hat, die er vor wenigen Tagen einen Stern auf dem Walk of Fame bekommen hat.

Gut möglich, dass der Kontakt auch über Kerouche zustande kam. Nachdem der Fotograf ab 2004 versuchte, in Amerika Fuß zu fassen und die Hiphopkultur zu dokumentieren, lernte er wenige Jahre später Snoop auf einer Party kennen und schoss kurz darauf das Cover-Foto zu Snoops Mixtape "The Big Squeeze" (2007). Danach wurde er immer häufiger von unterschiedlichen Künstlern gebucht und konnte sich auch anderen Herzensprojekten widmen, bevor er durch die Authentizität von Leuten wie 187, Estikay oder auch Ufo361 wieder mehr Begeisterung für die deutschsprachige Raplandschaft bekommen hat. Seine detaillierte Geschichte kannst du hier nachlesen.

187 goes America?!

Ob Bonez derzeit mit Pascal größere Pläne verfolgt, ist nicht ganz klar. Aber es gibt durchaus Anlass für Spekulationen und Moves sind den Jungs immer noch und immer wieder zuzutrauen. Unter anderem konnte man letztens ein Foto sehen, das den 187-Leader gemeinsam mit dem aufstrebenden Atlanta-Rapper Lil Gnar zeigt. Die abendliche Aktivitäten der Jungs dürften außerdem jede Menge potenzielles Material für Musikvideos hergeben.

Dass Bonez immer häufiger in den Staaten zu sehen ist, liegt vielleicht nicht nur an der exorbitanten Auswahl an Süßigkeiten, der Stripclub-Kultur und der Tatsache, dass er sich dort ungestörter in der Öffentlichkeit bewegen kann. Er und seine Jungs haben Deutschland quasi durchgespielt in den letzten vier Jahren, Endgegner gekillt und in jedem Level alle 100 Münzen gesammelt. Ehrgeizige Menschen könnte in diesem Fall das nächste Level locken. Wenn du erstmal mit einer Legende sowie einem heißen Newcomer in den USA zusammengearbeitet hast und achtstellige Zahlen auf Worldstar vorweisen kannst, ist das womöglich kein schlechtes Eingangsticket.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Gzuz, Bonez & Co bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Man darf gespannt sein, was die 187 Strassenbande 2019 so treiben wird. "Obststand 2", "High & Hungrig 3" sowie ein Soloalbum von Bonez sind in nächster Zeit (vermutlich bis spätestens 2020) zu erwarten. Zumindest eins scheint aber jetzt schon klar: 187 x Snoop Dogg wird kommen!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Corona mal anders: Snoop Dogg wirbt für Biermarke

Corona mal anders: Snoop Dogg wirbt für Biermarke

Von Michael Rubach am 09.03.2020 - 21:46

Wenn nichts mehr geht, geht Snoop Dogg. So könnte man auf den ersten Blick die Maßnahme verstehen, welche die mexikanische Biermarke Corona in die Wege geleitet hat. So wird der Doggfather der Star eines kommenden Werbespots sein und trotz des grassierenden Coronavirus "La Vida Mas Fina" ("das schönste Leben") verkünden.

Snoop Dogg wirbt für Corona-Bier

Man wolle "Personen zusammenbringen, die den Corona Vibe verkörpern", sagte eine Sprecherin der Marke gegenüber AdAge. Snoop Dogg ist dabei einer von mehreren US-Promis, die dieses entspannte Leben abbilden sollen. Neben der Raplegende sind unter anderem noch ein Profigolfer und eine Schauspielerin Teil des Ensembles.

Eine Vorabversion des Spots hat bereits in Las Vegas Premiere gefeiert. Die Kampagne ist offenbar seit einiger Zeit in der Entwicklung. Im Mai wird mit der Veröffentlichung der finalen Spots gerechnet.

Corona-Bier reagiert mit Snoop Dogg wohl nicht auf Imageschaden

Viele Medien berichteten, dass das Coronavirus negative Auswirkungen auf das Geschäft mit dem gleichnamigen Bier habe. Es handele sich um "gigantische Verluste", die der Hersteller verzeichnen müsse. Vor allem US-Bürger seien nachhaltig in ihrem Konsumverhalten verunsichert. Das würde eine Telefonumfrage nahelegen.

Die Sache ist nur, dass gerade einmal 737 US-Bürger von einer umstrittenen PR-Agentur befragt wurden. Zwar gaben 38 % an, aktuell "unter keinen Umständen" Corona trinken zu wollen, aber so eine persönliche Vorliebe kann man auch ohne Virus entwickelt haben.

Belege für einen Imageschaden in den USA gibt es bis dato nicht. Vielmehr lief das Geschäft in den letzten Wochen offenbar ziemlich gut. Die Company hinter der Marke Corona sah sich sogar zu einer Stellungnahme veranlasst, um klarzumachen, dass das US-Business bisher keineswegs unter dem Virus leidet. Der CEO von Constellation Brands erklärte:

"Es ist extrem bedauerlich, dass die jüngsten Falschinformationen über den Einfluss des Virus auf unser Geschäft in den traditionellen und sozialen Medien ohne weitere Recherche oder Überprüfung verbreitet wurden."

("It’s extremely unfortunate that recent misinformation about the impact of this virus on our business has been circulating in traditional and social media without further investigation or validation.")

International sieht es schlechter aus – aber dort wird man sich auf eher nicht auf die Strahlkraft von US-Profigolfern verlassen. Die aktuelle Kampagne mit Snoop Dogg ist wohl vor allem für den amerikanischen Markt konzipiert worden. Sie als Reaktion auf die derzeitigen Entwicklungen einzuordnen, scheint kaum zutreffend zu sein. Jemand, der das Bier vor Kurzem noch mit ein paar lockeren Bars supportet hat, ist Money Boy:



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


CORONA FREESTYLE

Ein Beitrag geteilt von Money Boy (@therealmoneyboy) am


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!