Snoop Doggs Rede beim Walk of Fame: Emotionale Worte für Dr. Dre

Nach allem, was er für Hiphop getan hat, bekam Snoop Dogg gestern seinen wohlverdienten Stern auf dem Walk of Fame. Bei der dazugehörigen Zeremonie präsentierte sich der "Drop It Like It's Hot"-Rapper mit Gucci-Pulli und Death Row-Kette von seiner besten Seite und hinterließ dankende Worte – vor allem an sich selbst und Dr. Dre.

Der mittlerweile 47-Jährige ist seit Jahrzehnten in der Szene tätig und gilt zu Recht als lebende Legende. Seit 1993 sind ganze 17 Alben des West-Coast-Rappers erschienen. In der Kategorie "Recording" erhielt er zu dem Anlass laut Variety den 2651. Stern auf dem Hollywood Boulevard.

Dankesrede an sich selbst

Wem er seinen Erfolg hauptsächlich zu verdanken hat, sieht Snoop ganz pragmatisch: seiner eigenen Person. Mit trockenem Humor und einer unantastbarer Selbstsicherheit sagte er während der Dankesrede in Los Angeles unter anderem: 

"Ich möchte mir dafür danken, dass ich an mich geglaubt habe. Ich möchte mir dafür danken, dass ich diese ganze harte Arbeit geleistet habe."

Auch dafür, sich nie freigenommen oder aufgegeben zu haben, dankt sich Snoop. Er habe stets versucht, mehr zu geben als zu nehmen und mehr richtig als falsch zu machen. Er ist sich weiterhin dankbar dafür, einfach nur er selbst zu sein. Seine persönlichen Lobeshymnen beendet Snoop lächelnd, indem er noch einen draufsetzt und von sich in der dritten Person spricht: 

"Snoop Dogg, you a bad motherf*cker"

Variety on Twitter

Snoop Dogg: "I want to thank me for believing in me, I want to thank me for doing all this hard work... Snoop Dogg you a bad motherf---er" https://t.co/NhwqManzAW https://t.co/TbzBmMexmt

Snoop Dogg über seine Karriere und Dr. Dre

Die Verleihung erfolgte durch "Jimmy Kimmel". Vor Ort waren außerdem der Präsident und CEO der Hollywood Chamber of Commerce, die sich um die Verwaltung der Sterne kümmert, sowie Erfolgsproduzent Quincy Jones und Death Row Records-Gründer Dr. Dre

Letzterer hatte schlussendlich neben Warren G, einem weiteren bekannten Vertreter des G-Funk, auch noch das Glück, vom Doggfather geehrt zu werden. Durch Gastauftritte auf "The Chronic" wurde Snoop erst berühmt. Umso emotionaler fiel der Teil der Rede über Dre aus:

"Dr. Dre hat an mich geglaubt, als ich dachte, ich wäre ein Niemand. [...] Er sah mich wie einen Gleichgestellten an und seit diesem Tag sind wir immer Brüder geblieben. [...] Wir verlassen uns aufeinander, wir brauchen uns. Also Dr. Dre, ich möchte dir sagen, dass ich dich liebe. Dafür, dass du mein Bruder bist – zu schlechten Zeiten, echten Zeiten und guten Zeiten."

Variety on Twitter

Snoop Dogg pays tribute to Dr. Dre: "He looked at me like an equal" https://t.co/NhwqManzAW https://t.co/KxJt5HBr4Z

Legendärer Crip-Walk auf dem Stern

Zum krönenden Abschluss machte der Sternbesitzer einen Crip-Walk auf seinem neuen Eigentum. Es ist der repräsentative Tanz für das Gangleben der 80er-Jahre an der Westküste. Mittlerweile ist der C-Walk fest in der Szene des Hiphop verankert – und wie es aussieht, sogar medientauglich geworden.

Variety on Twitter

Snoop Dogg with his star on the Walk of Fame https://t.co/NhwqManzAW https://t.co/Yk7r5RGV5c

Wir gratulieren Snoop Dogg und finden, dass er die Auszeichnung mehr als verdient hat. Obwohl er in der "Recording"-Kategorie ausgezeichnet wurde, hat er einen großen internationalen Einfluss als Unternehmer, Modeschaffender, Moderator, Schauspieler und vieles mehr. Auch aus seiner Liebe zum Graskonsum macht er kein Geheimnis. In seinen Texten und Videos steht Snoop Dogg zu den positiven Auswirkungen des Kiffens und dürfte damit auch dieses Geschäft ordentlich angekurbelt haben.

Schreib uns gerne in die Kommentare, was du von der Aktion hältst. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg hält Kanye Wests neue Yeezys für "Gefängnislatschen"

Snoop Dogg hält Kanye Wests neue Yeezys für "Gefängnislatschen"

Von Michael Rubach am 21.10.2019 - 14:46

Ideen und Prototypen aus Kanye Wests Fashion-Universum ploppen immer mal wieder in der Öffentlichkeit auf. Nun hat Kim Kardashian die neuen Yeezy Slides ihres Mannes in ihrer Insta-Story vorgeführt. Was Kanyes Herzensdame noch zuckersüß findet, trifft bei vielen Internet-Usern und OGs wie Snoop Dogg auf Spott und Häme.

Kim Kardashian feiert Kanyes Yeezy Slides für Kinder

Die Treter sind für die kleinen Yeezy-Jünger gedacht und werden von Kim folgendermaßen angepriesen:

"Sie sind so süß, so fresh. Sie sind wie Gummi und so bequem."

Die Schuhe scheinen am Stück gefertigt zu sein und aus einem synthetischen Material zu bestehen. Farbtechnisch bewegen sich die gezeigten Modelle zwischen Olive, Beige und einem hellen Braun. Ein offizielles Release Date existiert noch nicht. Auch zum Preis ist vorerst nichts bekannt.

Twitter-User vergleichen den Look der Yeezy Slides mit Crocs. Manche ziehen Parallelen zu dem Schuhwerk, das einem im Knast ausgehändigt wird. Snoop Dogg sieht das ähnlich.

Byanca Ellul on Twitter

Someone let kimmy know these aren't yeezy slides, these are mf C R O C S

MostExtraTerrestrial on Twitter

Why the yeezy slides just Crocs without holes

J U M A N A on Twitter

New Yeezy slides for kids. I wore the exact same pair in jail

Irate Observer on Twitter

Kanye selling prison shoes and calling them yeezy slides. Child please

Snoop Dogg über die Yeezy Slides: "W.T.F."

In der Kommentarsektion des Reposts von Kim Kardashians Story sagt Snoop Dogg, was er von dem Modell hält.

"Sie holt Typen aus dem Gefängnis, jetzt geht er los und verkauft Gefängnislatschen. W.T.F. Nicht meine Angelegenheit."

Snoop Dogg kritisiert Kanye Wests Yeezy Slides für Kinder
Foto:

via instagram.com/theshaderoom
Snoop Dogg kritisiert Kanye Wests Yeezy Slides für Kinder

Snoop Dogg spielt zu Beginn seines Posts auf Kim Kardashians Engagement für Sträflinge an. Sie setzt sich für Reformen im amerikanischen Strafvollzug ein und verfügt wohl auch über eine ganz gute Verbindung zu Donald Trump. Speziell zu Kanyes Nähe zum US-Präsidenten hat sich Snoop Dogg in der Vergangenheit klar positioniert.

Snoop Dogg: F*** Donald Trump and F**** Kanye West

Snoop Dogg recently sat down with DJ Suss One on his Sirius XM show to speak about his various new projects, including a new cookbook and a play called "Redemption of Dogg," starring Tamar Braxton. Around the 12-minute mark, the conversation turned political and Snoop made it clear that he isn't a fan of Donald Trump or Kanye West.

Zum wiederholten Male muss sich Kanye in letzter Zeit mit Spott zu seinen Design-Ideen auseinandersetzen. Bilder eines Yeezys, der einem klassischen Croc-Modell sehr ähnlich sieht, sorgten im September für amüsierte Reaktionen.

Roger on Twitter

I didn't think that anything could be uglier than crocs, but I was wrong. #YeezyCrocs

Working While Woke on Twitter

These new Yeezy's look like crocs that went to private school. #Yeezy

Post Malone hat übrigens bereits Crocs auf dem Markt – jedoch als offizielle Kollabo mit dem US-Unternehmen.

Kunststoff-Fashion: Post Malones ungewöhnliche Crocs-Kollabo

Kollabos zwischen Rapstars und Schuhherstellern zählen heutzutage zum Business. Post Malones modische Zusammenarbeit ist dann aber doch ein wenig spezieller ausgefallen. Der " Rockstar" hat sich mit Crocs einen Partner ausgesucht, der nicht gerade für High-Fashion-Schuhwerk steht. 1.6m Likes, 23.6k Comments - Posty (@postmalone) on Instagram: "my first collab with @crocs is SOLD OUT already!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!