Dead Stocks Sneaker Peek: Die heißesten Oktober-Releases

Wir präsentieren die dritte Ausgabe unserer Rubrik "Dead Stocks Sneaker Peek", in der euch der bekannte Sneakerblogger aus Krefeld die aus seiner Sicht aktuell besten Sneaker vorstellt, die in den vergangenen Wochen auf den Markt gekommen sind. Mit den sommerlichen Temperaturen ist nun wohl endgültig Schluss. Wer am Herbst neue Sneaker am Fuß tragen will, der kann sich hier inspirieren lassen. Viel Spaß!

OFF-WHITE x Nike Air Blazer Spooky Pack



Foto:

Solebox

Mit dem OFF-WHITE x Nike Air Blazer Spooky Pack hat der Oktober direkt mit einem Paukenschlag begonnen. Die OFF-WHITE Kollektionen erfreuen sich immer noch größter Beliebtheit und auch die beiden neuen Farbvarianten vom Nike Blazer waren selbstverständlich eine absolut „heisse Ware“ in der Sneakerszene. Ich persönlich konnte den Grim Reaper sowie den All Hallows Eve ergattern und trage beide Modelle seitdem regelmäßig. Wer Lust hat, kann sich gerne auch noch unser on-feet Video zu dem OFF-WHITE x Nike Air Blazer Spooky Pack anschauen - ihr werdet es sicher nicht bereuen.

adidas x Billionaire Boys Club x Pharrell Williams HU NMD


Foto:

43einhalb.com

Der Release des Adidas x Billionaire Boys Club x Pharrell Williams HU NMD gehörte sicherlich zu den absoluten Highlights im Oktober. Die NMD Modelle von Pharrell Williams sind schon immer sehr beliebt gewesen und so war es auch bei diesem Colourway. Glücklicherweise hatte adidas für den Drop genügend Stückzahlen und Stores eingeplant, so dass auch wirklich jeder ein Paar bekommen hat. Nur die Reseller ärgern sich vermutlich, denn der Release ist immer noch bei adidas und einigen weiteren Stores online!

Patta x Nike  - Publicity. Publicity. Wohoooow! Kollektion



Foto:

Dead Stock Sneakerblog

Die neue Patta x Nike - Publicity. Publicity. Wohoooow! Kollektion ist zuerst exklusiv im Amsterdamer Patta Store erschienen und ist seit dem vergangenen Wochenende auch in weiteren Stores erhältlich. Neben einer außerordentlich guten Apparelkollektion gab es auch noch zwei Colourways vom Air Max 90/95, der später vermutlich auch noch als General Release erscheinen wird. Während sich viele mit den Sneakern überhaupt nicht anfreunden konnten, war die Apparelkollektion sehr beliebt und teilweise direkt vergriffen. Wenn ihr einen kompletten Überblick über die Kollektion haben wollt, schaut am besten mal auf www.deadstock.de vorbei. Dort findet ihr einen kompletten Blogbeitrag zu der Kollektion!

ASICSTIGER x atmos x Solebox Gel Lyte III 



Foto:

Solebox

Um das 10-jährige Jubiläum des ASICS Tiger Gel Lyte III „The Sun“ zu zelebrieren, hat sich ASICSTIGER mit atmos und Solebox zusammengetan, um eine Neuauflage des Erfolgsmodells zu produzieren. Das Ergebnis ist dieser tolle Gel Lyte III, der im Sonnenlicht die Farbe wechselt. Außerdem im Set enthalten: ein passender Tracksuit und ein Bearbrick. Beide Teile waren zwar nicht direkt beim Kauf dabei, konnten aber separat beim Release erstanden werden.

Adidas Originals x DragonBall Z 



Foto:

Dead Stock Sneakerblog

Der Oktober war auch der Monat, in dem Adidas die Herzen vieler Anime Fans höher schlagen lassen hat. So wurde zu Anfang des Monats der ZX500RM Son Goku released, der auch gleichzeitig mein Favorit der ganzen Kollabo ist. Mit den anderen Modellen, beispielsweise dem Prophere Cell oder dem Deerupt Son Gohan, kann ich persönlich weniger anfangen. Dafür sehe ich in dem Yung-1 Frieza noch eine starke Silhouette, in der sowohl die Exekution als auch der Colourway absolut zu seinem Character passt. Leider sind so gut wie alle Modelle bis auf einige Restgrößen ausverkauft, was in meinen Augen aber kein Wunder ist. Die Serie hat immer noch so viele Fans - absoluter Wahnsinn! 

Wer sich für die Releases im November interessiert, kann gerne schon einen Blick in unseren Releasekalender für aktuelle Sneaker Releases werfen. Dort erhaltet ihr beispielsweise Infos über den Air Force 1 Skeletal sowie die neuen Air Force 1 Utility Modelle, die alle in dieser Woche erscheinen. Außerdem dabei: der neue Adidas Yeezy Boost 350 V2 Zebra

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Harry Potter x Vans: Erste Einblicke in die Kollabo

Harry Potter x Vans: Erste Einblicke in die Kollabo

Von Michael Rubach am 14.05.2019 - 12:27

Vans fusioniert mit der Welt von Harry Potter. Die ersten Bilder zu der kommenden Kollektion zwischen dem Magie-Universum und der US-Brand sind nun aufgetaucht. Schon vor ein paar Wochen hatte Vans die Harry-Potter-Kollabo angekündigt.

Gryffindor, Ravenclaw, Slytherin & Hufflepuff: 4 Häuser – 4 Silhouetten

In den Romanen von J.K. Rowling ist die Zauberschule Hogwarts in vier Häuser unterteilt. Diese Struktur greift das Sportartikelunternehmen im Design ihrer Schuh-Modelle auf. Bereits farblich orientieren sich die verschiedenen Vans direkt an den Wappen von Gryffindor, Ravenclaw, Slytherin und Hufflepuff.

Der Vans Sk8-Hi bedient sich beim Gold und Rot des Hauses Gryffindor. Auch der Löwe des Wappens ist gut sichtbar als Patch an der Außenseite des Schuhs angebracht. Der Vans Authentic remixt das Haus Ravenclaw mit einer Art blau-grauen Schachmuster samt bronzenen Details.

Dunkle Zauberer und Hexen entstammen vor allem dem Haus Slytherin. Auch Harry Potters Gegenspieler Lord Voldemort wurde dort ausgebildet. Die Schlangenoptik des Era trägt diesem Umstand Rechnung. Zudem kommt das Modell dank der schwarz-grünen Farbgebung mit einem eher düsteren Vibe daher, den das Haus Slytherin generell umgibt.

Im Kontrast zu Slytherin steht das Haus Hufflepuff. Dort landen alle, denen nicht ohne weiteres ein Platz in den anderen Häusern zugewiesen werden kann. Mit dem Slip-On in den Hausfarben Gelb und Schwarz geht es auch eher gemütlich zu.

Vans x Harry Potter: Teaser auf Instagram veröffentlicht

Ein offizielles Release Date für die Kollabo steht noch aus. Auf Instagram stellt Vans aber bereits die Frage nach der Hauszugehörigkeit.

Mit Blick auf andere Zusammenarbeiten von Vans dürften die Preise für die Schuhe bei ungefähr 120 Euro liegen. Die Kollabo wird zudem nicht nur Sneaker, sondern auch Bekleidung und Accessoires umfassen. Ein Newsletter auf der Homepage von Vans hält euch über den Drop der Kollektion auf dem Laufenden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!