Geld, Kay One & "CCN": Die 10 meistgegoogelten Fragen zu Bushido

Auch beim zweiten Anlauf zeichnet sich direkt ein deutliches Bild und damit das nächste große Thema ab. Geben wir "Wieso Bushido" in die Suchleiste ein, drehen sich drei von vier Vervollständigungen um Kay One: "Wieso haben Kay One und Bushido Streit?"


Foto:

Screenshot: Google https://www.google.de/#q=Wieso+Bushido

Hier die komplette Historie eines Beefs auszubreiten, der sich über Jahre hinzieht, würde natürlich den Rahmen sprengen. Ihr könnt das alles haarklein in diversen Interviews und News-Artikeln nachvollziehen. Hier und jetzt nur so viel:

Der Streit zwischen den ehemaligen Freunden und Labelkollegen nahm wohl 2012 seinen Anfang. Einer der mutmaßlichen Auslöser: Bushido soll sich das Markenrecht am Namen Kay One gesichert haben, der sah seine Karriere in Gefahr. Mehr oder weniger zeitgleich wurden einige Kay One-Videos offline genommen.

Daraufhin nahm das Ganze seinen Lauf. Kay One verließ Berlin sowie Ersguterjunge und auch mit Shindy gab es Streit. Die Folge waren mehrere, Aufsehen erregende Disstracks, massenhaft Ansagen und Sticheleien, die bis heute noch nicht aufgehört haben. Ein Stück Geschichte:

Separate: "Der Bushido-Kay-Beef ist ein Teil Hiphop-Geschichte"

Im einem neuen Interview mit TV Strassensound äußert sich Separate zum Thema Beef im Rap Game und dazu, dass es oft Kritik gibt, wenn Streitgkeiten zwischen Rappern eine Plattform geboten wird.Seiner Meinung nach, gehört Beef einfach zum Rap dazu und ist ein Teil von Hiphop...

Wieso nennt sich Bushido Sonny Black?

Sonny Black war der Spitzname eines waschechten Gangsters: Dominic Napolitano, seines Zeichens Mitglied der Cosa Nostra in New York City. Weltweite Bekanntheit erlangte der Name vor allem durch den Film Donnie Brasco (mit Al Pacino als Undercoverpolizist Joseph D. Pistone), der auf wahren Begebenheiten basiert und 1997 ins Kino kam.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Von Djamila Chastukhina am 13.09.2021 - 13:32

Auf dem roten Teppich der diesjährigen MTV VMAs kam es zwischen Machine Gun Kelly und dem Profiboxer Conor McGregor zu einer Auseinandersetzung, die fast in einer Prügelei endete. McGregor versuchte den Rapper nach einem kurzen Wortwechsel zu schlagen, doch die Situation konnte rechtzeitig von seinem und MGKs Team deeskaliert werden.

Beef zwischen Conor McGregor und Machine Gun Kelly?

Der Streit zwischen MGK (jetzt auf Apple Music streamen) und McGregor warf für viele Fans Fragen auf, da bisher kein Beef zwischen den beiden bekannt war.

Was genau McGregor so wütend machte, ist bisher immer noch unklar. Einige Quellen berichten jedoch, dass MGK den Boxer geschubst haben soll, woraufhin dieser seinen Drink verschüttete und handgreiflich wurde.

Die Security schritt jedoch rechtzeitig ein, bevor es tatsächlich zu einer Schlägerei kommen konnte.

Sowohl McGregor als auch Machine Gun Kelly wurden im Verlauf des Abends von Reporter*innen nach dem Grund ihrer Auseinandersetzung gefragt. Laut Megan Fox dürfe MGK sich nicht zu der Situation äußern.

McGregor hingegen verriet, was aus seiner Sicht passiert sein soll: Nichts.

"Absolut nichts. Ich weiß nicht, ich war einfach da. Ich kenne den Typen nicht einmal, um ehrlich zu sein. Mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur mit echten Kämpfern, die wirklich kämpfen können. Ich prügele mich nicht mit kleinen Jungs. Ich weiß gar nichts über den Kerl, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

MGK und McGregor scheinen die Situation also nicht weiter öffentlich austragen zu wollen. Fans hingegen wollen Antworten und grübeln immer noch darüber, was der Auslöser für McGregors Ausraster gewesen sein könnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!