Genetikk verschieben "Y.A.L.A." und geben Zusammenarbeit mit Starproducer bekannt

Genetikk haben gute und schlechte Nachrichten für ihre Fans. Wie heute bekannt wurde, kommt das Album "Y.A.L.A." am 19. Oktober und somit zwei Wochen später als ursprünglich angekündigt.

Allerdings scheint dies einen guten Grund zu haben. "Auf dem Rückflug von L.A. nach Deutschland entschloss sich Sikk noch einen weiteren Track zu machen, der unbedingt mit auf die Platte muss", heißt es in der Pressemitteilung.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Genetikk bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Auf dem Album dürfen sich Fans offenbar auf sehr hochwertigen Sound freuen. Kein Geringerer als Mike Dean ist als Co-Produzent an "Y.A.L.A." beteiligt und zudem für das Mixing und Mastering verantwortlich. Mike Dean arbeitet sonst unter anderem mit Kanye West, Jay Z, Travis Scott und Frank Ocean zusammen. 

Zuletzt releasten Genetikk in Form von "Goat" den ersten Vorgeschmack auf "Y.A.L.A.". Zuvor hauten Karuzo und Sikk über Nacht "D.N.A 2" raus:

Genetikk ft. Yung Gold - Goat [Video]

"Kappa ist ein G" - so rappt es Karuzo in der Hook auf "Goat". Auch die viel kritisierte Zusammenarbeit mit Lena Meyer-Landrut greifen die Jungs aus Saarbrooklyn auf ...

Überraschung: Genetikk hauen "D.N.A 2" raus - Album ab sofort online!

Vollkommen unerwartet ging soeben "D.N.A 2" online und ist ab sofort auf allen Streamingportalen verfügbar. Die Aktion soll ein Dankeschön für ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

OZ rasiert international mit Beats für Travis Scott, Drake & Rick Ross – Hiphop.de Awards 2019
Oz

OZ rasiert international mit Beats für Travis Scott, Drake & Rick Ross – Hiphop.de Awards 2019

Von Marcel Schmitz am 23.12.2019 - 15:10

"Highest In the Room", die aktuelle Single von Travis Scott wurde von OZ und seinem Signing Nik D produziert. Der Schweizer Produzent hatte bereits auf "Sicko Mode" seine Händchen im Spiel und hat dieses Jahr neben dem Shindy-Album auch Hits für Drake, Rick Ross, Dreamville und Tory Lanez produziert. Aufgrund seines Erfolgs in den USA ist OZ bei den Hiphop.de Awards 2019 in der Kategorie "Bester Producer International powered by Thomann" nominiert. Die deutschen Produzenten PVLACE (808 Mafia), CuBeatz, Abaz und X-Plosive sind zwar nicht nominiert, aber dennoch mit Hits in Übersee am Start.

Über alle weiteren Nominierungen für die internationalen Kategorien "Bester Produzent", "Bester Song" und "Bestes Album" sprechen wir morgen in Folge #5 aus dem Hiphop.de Jahresrückblick 2019. 

Wer hat Rap dieses Jahr dominiert? Vote hier für die Hiphop.de Awards 2019!

Hiphop.de Awards 2019: Das könnt ihr gewinnen!

Sponsored by TEUFEL

Sponsored by THOMANN

Hiphop.de Merch


OZ rasiert international mit Beats für Travis Scott, Drake & Rick Ross – Hiphop.de Awards 2019

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)