King Von soll vor seinem Tod eine 17-Jährige umgebracht haben
Apple Music

Die Behörden der Stadt Chicago haben Unterlagen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass der im letzten Jahr erschossene US-Rapper King Von für den Mord an einer 17-Jährigen verantwortlich sein soll. Zur Zeit der Tat soll es noch nicht genügend Beweise für eine Anklage gegeben haben. Von wird als der tödliche Schütze identifiziert.

King Von soll 17-Jährige Gakirah Barnes erschossen haben

Im Jahr 2014 soll King Von die damals 17-jährige Gakirah "K.I." Barnes erschossen haben. Die Ermordete soll Mitglied der Gang Gangster Disciples gewesen sein. King Von gehörte den verfeindeten Black Disciples an.

King Von soll Barnes im April 2014 aufgesucht haben und mit einem Hoodie bekleidet auf sie zugegangen sein. Dann habe er eine Waffe gezogen und mehrfach auf das Mädchen geschossen. Daraufhin sei er in einem bereits auf ihn wartenden Auto geflüchtet. Durch die Schüsse trafen auch zwei weitere umstehende Menschen, die den Angriff jedoch überlebten.

Der Polizeibericht bestätigt, dass Dayvon Bennett, King Vons bürgerlicher Name, als der Schütze identifiziert werden konnte. Da unter anderem aber die Tatwaffe nicht sichergestellt werden konnte, reichten die Indizien nicht für eine Anklage aus.

Gakirah "K.I." Barnes war zur Zeit ihres Todes kein unbeschriebenes Blatt. So wird ihr nachgesagt, mit ihren lediglich 17 Jahren bereits um die 20 Menschen ermordet zu haben.

Im letzten Jahr wurde dann King Von im Alter von 26 Jahren erschossen. Er stand bei Lil Durk und dessen Label OTF Records unter Vertrag.

Mord an King Von: Wie der Abend abgelaufen sein soll

Artist
Kategorie
Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de