Jaaa maaan! 10 Gründe, warum Deutschrap 2016 abgerissen hat | Hiphop.de

Jaaa maaan! 10 Gründe, warum Deutschrap 2016 abgerissen hat

Vorab: In meinen Charts 2016 befinden sich nur bedingt ganze Alben oder Songs. Viel mehr sind es Gesamtpakete an Künstlern mit besonderen Momenten, die das vergangene Jahr für mich geprägt haben. Das Ganze nicht in wertender, sondern chronologischer Reihenfolge.

Die limitierte Anzahl von zehn Highlights sorgte für die klassische Qual der Wahl, denn 2016 war ein unfassbares, vielfältiges (Deutsch)Rap-Jahr, das sicher nicht nur mir dank etlicher hochklassiger Alben, Hits en masse, Auftritten, Promo-Moves und Interviews eine Menge Freude bereitet hat. Möge es 2017 so weitergehen!

Viel Spaß mit den Highlights 2016 von Jonas "Linde" Lindemann aus der Newsredaktion:

Summer Cem: Zeit für den großen Knall

Dass Summer Cem in dieser Liste auftaucht, hat mich im ersten Moment selbst etwas überrascht. Er sorgte für kein richtiges Highlight, doch das hier ist eine Art Ausdruck von Hoffnung. Schließlich war Cemesis, das Ende Januar erschien, leider (mal wieder) in der Gänze kein überdurchschnittliches Summer-Release.

Doch als langjähriger Fan kann ich ihm nicht wirklich böse sein. Viel mehr macht es mich etwas traurig, dass der richtig große Durchbruch noch immer auf sich warten lässt. Immer wieder unterhalte ich mich mit Freunden oder Kollegen über Summer Cem und im Prinzip sind sich alle einig: Ein extrem starker Rapper mit außergewöhnlicher Stimme, bei dem es endlich Zeit wird, ein krasses Album rauszuhauen!

Ebenso sind sich quasi alle aus meinem Umfeld und vermutlich auch viele Leute der Szene einig, wenn es um Summers Persönlichkeit und Attitüde geht. Sympathisch, immer unterhaltsam und ein rotziger Humor. Ob in Blogs oder Interviews.

Auch Cemesis hat sehr starke Momente. Tracks wie Dreckige Finger und Wenn das alles ist oder die Singles Nimm mich mit, Reicht nicht und Sintflut höre ich nach wie vor gerne. Zwar ist insbesondere bei den letzten beiden Summer Cems Vorliebe für Drake und vor allem dessen If You’re Reading This It’s Too Late nicht zu überhören, doch aus seiner Orientierung am amerikanischen Markt machte Summer noch nie einen Hehl. Warum auch? Der Style steht ihm.

Hinzu kommen Songs à la Tam Korrekt, auf denen genau die "konstante scheiß Art" zum Vorschein kommt, für die Summer von Fans immer gefeiert wurde und wird. Der nach Release veröffentlichte Freetrack Spitzenrheydter fällt ebenso in diese Kategorie.

Von diesem Summer, gemischt mit modernen US-Elementen, wünsche sicher nicht nur ich mir mehr. Am besten schon 2017.

Summer Cem ► SINTFLUT ◄ [ official Video ] prod. by Cubeatz & Myles William

►►"C Ξ M Ξ S I S" bei Amazon [ BOX Edition ] http://amzn.to/214UJXx ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei iTunes [ Deluxe Version ] http://apple.co/1O9h7F8 ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei Amazon [ Standard Edition ] http://amzn.to/1km8WxJ ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei SATURN [ BOX Edition ] http://bit.ly/1Mxy8LE ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei Amazon mp3 [ 15 Tracks digital ] http://amzn.to/1Hi3gQi ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei GooglePlay [ 15 Tracks digital ] http://bit.ly/1OnNy5C 4.

Seiten

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

i love hiphop.De

MAINSTREAM

Schmali

Bonez und RAF haben alles kassiert und dann von Savas lob zu bekommen - Respekt ma Boys
Schaft nicht jeder

Hallo Jonas,
Trinkst du gern Wodi?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Warum Sneaker von RAF Camora 12.000 Euro kosten

Warum Sneaker von RAF Camora 12.000 Euro kosten

Von Michael Rubach am 10.12.2017 - 19:40

Als Musiker kann man sich seine Fans nicht aussuchen und erst recht nicht die Leute, die an Gewinnspielen teilnehmen. RAF Camora muss nun Zeuge werden wie Sneaker, für die jeder Ultra von RA dem Lehra sich wohl mindestens prügeln würde, unwürdig angeboten werden. Zwei, der auf drei(!) Paar limitierten, RAF Camora-Air Force stehen nämlich auf einer Handelsplattform:


Foto:

Screenshot: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/raf-camora-air-force-231495564/

Der verlangte Preis lässt einen kurz zusammenzucken. Der Verkäufer hätte gerne 12.000 Euro für einen linken und einen rechten Schuh. Das wirklich Bittere daran ist das, was sich im Vorhinein abgespielt haben muss. Um an diese exklusiven Nikes zu gelangen, die von Martin Olomi aus Hamburg designt worden sind, ist der Verkäufer (oder wer auch immer) zu einem Store aufgebrochen, um wirklichen Fans den raren Schuh vor der Nase wegzuschnappen. Diejenigen, die zuerst nach dem Modell fragten, bekamen die begehrten Stücke. Dabei stand wohl aber nie zur Debatte, sich einfach nur an dem fast einzigartigen Item zu erfreuen. Anscheinend war der Plan, Profit aus dem äußerst raren Sneaker-Geschenk zu schlagen. Immerhin werden hier gleich zwei Paare inseriert:


Foto:

Screenshot: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/raf-camora-air-force-231495564/

Selbst ohne jegliche Mathematik-Kenntnisse ist klar, dass die Gewinnspanne bei erfolgreichem Verkauf enorm ausfallen würde. Netterweise verweist der Handelnde darauf, dass er die Schuhe in verschiedenen Größen vorliegen habe und er jederzeit mehr Beweise für ihre Echtheit erbringen könne. Es bleibt nur zu hoffen, dass niemand ernsthaft bereit ist, die Unsumme zu bezahlen. Bisher liegen Hypebeast sein Vater wohl Gebote um die 3.000 Euro vor, was angesichts der Nullinvestition beim Einkauf immer noch heftig genug wäre. RAF Camora selbst präsentiert übrigens in seiner Insta-Story, was er von dem Umgang mit seiner gut gemeinten Sneaker-Geste hält:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!