XXXTENTACION - MOONLIGHT (OFFICIAL MUSIC VIDEO)

Das zweite Studioalbum "?" von XXXTentacion erschien rund drei Monate vor seinem tragischen Tod im Juni. In diesen drei Monaten hatten sich die größten Hits der Platte bereits herauskristallisiert und so konnte Jahseh Dwayne Ricardo Onfroy – so sein bürgerlicher Name – noch Bildmaterial für die Musikvideos aufnehmen. Posthum ist jetzt der Clip zu "Moonlight" erschienen.

Darin schlendert X nachts im Mondlicht über eine Party, auf der ironischerweise alle Leute Schwarz tragen wie auf einer Beerdigung – im Nachhinein lässt sich viel in die Bildsprache hereininterpretieren. Den Musiker sieht man dabei für seine Verhältnisse auffällig glücklich zwischen den fröhlichen Partygästen, auch wenn er mit Kopfhörern auf den Ohren in einer eigenen Welt zu sein scheint.

Auch der Song selbst hat eine relativ positive Grundstimmung, obwohl man wie immer Sehnsucht und Schmerz in X' Stimme hören kann. Der Chorus – und aus viel mehr besteht "Moonlight" nicht – dreht sich um Shawty und jemand anderen, der sich Einstellung zum Besseren ändern soll:

"Spotlight, uh, moonlight, uh / N*gga, why you trippin'? Get your mood right, uh / Shawty look good in the moonlight / All these p*ssy n*ggas so bad mind"

Bereits zehn Tage nach XXXTentacions Tod erschien das Video zu "SAD!", in dem der Rapper/Sänger/Produzent gegen sein altes Ich kämpft, das aus einem Sarg zum Leben erwacht:

XXXTentacion - Sad! [Video]

Okay, das ist echt krass.

01.10.2018 - 10:26

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

XXXTentacions Mutter wird erneut auf Millionen verklagt

XXXTentacions Mutter wird erneut auf Millionen verklagt

Von Till Hesterbrink am 23.05.2021 - 14:04

Bereits im letzten Jahr wurde die Mutter des verstorbenen XXXTentacions (jetzt auf Apple Music streamen) auf 11 Millionen Dollar verklagt. Nun klagt der hinterbliebene Bruder Corey Pack erneut gegen die Mutter des Rappers. Wieder soll es darum gehen, dass diese Gelder veruntreut habe.

XXXTentacions Mutter wird wieder von Bruder verklagt

Im Juni 2020 warfen XXXTentacions Halbbruder Corey Pack und dessen Mutter der Mutter von XXXTentacion, Cleopatra Bernard, vor, sie würde Teile des Erbes auf verschieden Konten transferieren, um so Corey Pack seines Anteils zu entledigen. Damals hatte Packs Mutter im Namen ihres Sohnes geklagt. Nun klagt auch der betroffene Halbbruder selbst.

Der verstorbene Superstar hatte vor seinem Tode festgelegt, dass seine Mutter die Hälfte seines Vermögens erben würde. Die andere Hälfte sollte unter seinen beiden Halbbrüdern zu gleichen Teilen aufgeteilt werden.

XXXTentacions Mutter wird auf 11 Millionen Dollar verklagt

XXXTentacion wurde im Juni 2018 umgebracht, während er auf einem Shopping-Trip war. Seitdem verwaltet seine Mutter, Cleopatra Bernard, den Nachlass, welcher angeblich knapp 50 Millionen Dollar betragen soll.

Zur Zeit seines Todes soll XXXTentacions Gesamtvermögen wohl knapp 50 Millionen Dollar betragen haben. Dieses wurde in einen Treuhandfonds transferiert, welchen Cleopatra Bernard verwaltet. Auf verschiedenste Arten soll sie nun versucht haben, Pack daran zu hindern, auf seinen rechtmäßigen Teil zuzugreifen. Unter anderem soll die Mutter des "Moonlight"-Künstlers mehrere Firmen gegründet haben, an welche sie Geld aus dem Fonds transferiert habe.

Corey Pack war mit dem Track "Corey's Intro" auf dem posthum veröffentlichten "Members Only Vol.4" vertreten.

Dies ist mittlerweile der dritte Rechtsstreit, der um den Nachlass von XXXTentacion geführt wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!