Syrischer Rapper Murder Eyez zeigt seine Freestyle-Skills

 

Abdul Rahman aka Murder Eyez ist in Syrien ein bekannter Rapper und hatte in seiner Heimat Aleppo einen Laden für Streetwear. Du weißt, was aktuell in Syrien los ist. Zuerst zog Rahman von Straße zu Straße, dann in andere Gegenden, um vor dem sich ausbreitenden Krieg zu fliehen.

Schließlich kam er 2013 als Flüchtling nach Deutschland und mittlerweile hat er politisches Asyl und eine Arbeitserlaubnis erhalten. Er wohnt jetzt in Köln und träumt von einem eigenen Musik-Studio und einem Kleidungsgeschäft – so wie er es in Syrien einmal hatte.

Jetzt war er als Murder Eyez bei Funkhaus Europa zu Gast und hat seine Freestyle-Künste zum Besten gegeben. Inhaltlich verstehe ich persönlich leider nichts, aber das wollte ich euch trotzdem nicht vorenthalten.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de