Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Drob Dynamic - Zu breit [OFFICIAL MUSICVIDEO]

Wir brauchen gar nicht erst anfangen, Rapper aufzuzählen, die den Konsum und den Verkauf von Cannabis aus allen erdenklichen Blickwinkeln beleuchtet haben. Dass Grüne Brille eine wahre Deutschraphymne ist, spricht Bände.

Drob Dynamic dreht den Spieß jetzt mal um und engagiert sich GEGEN übermäßiges Kiffen. Er nimmt den Mini-Hype aus dem aktuellen Turnier von JuliensBlog (2,2 Mio Klicks für Alles komplett) mit und will zum Denken anregen.

Mit Zu breit hat er vor einigen Tagen das offizielle Video zur gleichnamigen Informationskampagne der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales veröffentlicht. Das Ziel ist es wohl, Jugendlichen vor Augen zu führen, dass sie sich viel zu viel Marihuana in den Kopf donnern.

Das Ergebnis ist eine überspitzt alberne Flut von Kifferklischees, die sich irgendwo zwischen SSIO und dem sozialen Musikprojekt der Klasse 8c vom Gymnasium um die Ecke wiederfindet. Ob man so Zielgruppe erreicht und überzeugt, ihr Konsumverhalten zu überdenken? – Sieh dir den Clip und die dazugehörige Website (berlin.de/zu-breit) an und entscheide selbst!

WAS FÜR EIN GEFÜHL! :D Damals als Kind hier ...

WAS FÜR EIN GEFÜHL! :D Damals als Kind hier täglich vorbeigelaufen und heute bin ich auf so einer großen Wand zu sehen und das mitten in meiner Hood in Kreuzberg :D Danke

Ganz anders sehen das etwa diese Kollegen hier:

Bonez MC stellt eine interessante Frage an Kanzlerin Angela Merkel

Auf der offiziellen Facebookseite der 187 Strassenbande stellte Bonez MC vor wenigen Minuten eine Frage an Angela Merkel. Die Frage zielt auf die Drogenpolitik in Deutschland und vor allem den Vergleich der Wirkung von Marihuana und Alkohol ab. In seinem Post schreibt Bonez: "Warum darf man an einer Autobahntankstelle Alkohol kaufen, aber nicht in geschlossenen Clubs Marihuana konsumieren Frau Merkel?

Rapper landet auf dem Cover von Deutschlands ältestem Kiffer-Magazin "Grow!"

Zum zweiten Mal hat ein deutscher Rapper es auf das Cover der Grow! geschafft, wie wir aus einer Pressemitteilung erfahren haben. Herzog, dessen neues Album Vollbluthustler diesen Freitag erscheint, ziert die Titelseite der Ausgabe September/Oktober. 2007 vollbrachte Sido bereits das Kunststück, sich durch sein Auftreten und seine Texte für das Cover der Grow!

08.10.2016 - 12:47

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

er sollte übers weniger essen rappen

nicht so viel essen

Kr***** dislike an drob dynamic wegen fehlendem Talent, schlechter Idee und aufwärmung alter kiffer Klischees.

den ****en gibts länger wie ssio. betohnugn der doubles macht auch ssio nicht als erster.
wo ist dein problem? nur weil er **** ist oder nicht krampfhaft versucht einen eigenen style zu kreiren ( den doch schon jemand vorher hatte)?

Er wurde halt einfach schlimmer zersägt als Clarence von Eminem in 8Mile. Richtig peinlich hat er sich blamiert. Abgesehen davon, ist er halt schon schlecht....

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rapkreation – Tag Eins [Video]

Rapkreation – Tag Eins [Video]

Von Clark Senger am 09.11.2019 - 11:43

Die Jungs von Rapkreation haben endlich ihr Debütalbum in der Pipeline. Nachdem die Leistungs- und Erfolgskurven seit 2017 immer weiter noch oben gingen, gab es diese Woche die Ankündigung von "Obskur" und obendrauf gibt es nun auch die neue Single "Tag Eins". Darin blicken die beiden MCs in die Vergangenheit und packen ihre Liebe für Berlin und Rap in simple und ebenso effektive Worte.

Auf dem Beat von MotB wird dann im zweiten Part noch ein sehr schöner Querverweis zu Peter Fox Berlin-Hymne "Schwarz zu blau" über mehrere Zeilen eingebaut. "Obskur" erscheint am 20. Dezember.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)