Shirin David x GIMS, Ufo361 ft. Data Luv, Max Herre überzeugt mit Trettmann & mehr – Release Friday

Widrigen Temperaturen zum Trotz haben Clark, Jonas und Aria sich gestern wieder über eine Stunde im Hiphop.de-Studio eingesperrt und die Hitze der deutschen Neuerscheinungen am Freitag eingeordnet. Was taugt Shirin Davids Kollabo mit dem französischen Superstar Maître Gims? Was geht da bei Max Herre ab? Kann Ufo361' erstes Signing Data Luv überzeugen und wie steht es generell um junge Künstler/innen in der Szene, die gerade wieder haufenweise von Labels und Artists gepusht werden? Welcher gestandene MC würde sich in ein Battle trauen? Und welche dänischen Filme sollte man auf jeden Fall gesehen haben? Wichtige Fragen, auf die unser Trio teils unterschiedliche Antworten liefert.

Timecodes

  • 0:00 - Intro: Diamant-Platten, Jamba-Sparabos & George Orwell
  • 6:42 - Shirin David & Deutschraps erste GIMS-Kollabo
  • 19:21 - Max Herre überzeugt mit Trettmann und "Villa auf der Klippe"
  • 30:37 - Deutsche Rapper in der Werbung
  • 34:43 - Data Luvs Debüt auf Ufo361' "Shot"
  • 43:47 - Kinderstars in der Rap- und Popwelt
  • 49:22 - Kleiner Ausflug: Alf- und Film-Talk
  • 54:03 - Zurück zu "Shot"
  • 56:15 - Kraftklub-Frontmann KUMMER mit dem lyrisch wertvollsten Song der Woche?
  • 1:00:15 - Schnelldurchlauf mit Jalil, reezy, Luciano, Sierra Kidd & Modus Mio
  • 1:15:50 - LX & Maxwell: "Obststand 2" und Raggae-Exkurs mit Sister Nancy
  • 1:19:51 - Outro begins
  • 1:22:27 - Etablierte Rapper in der Battle-Szene, Kollegah vs. Oxxxymiron?!
29.06.2019 - 16:09

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

reezy im Interview über Apache 207, Kalim, eigenes Label & Props aus der Szene (Wireless 2019)

reezy im Interview über Apache 207, Kalim, eigenes Label & Props aus der Szene (Wireless 2019)

Von Michael Rubach am 16.07.2019 - 11:37

Die Strecke zum Alten Rebstockpark ist für reezy fast ein Spaziergang. Der Frankfurter Newcomer schaute also kurzerhand auf dem Wireless Germany 2019 vorbei, supportete ein paar Kollegen auf der Bühne und nahm sich mit seinem Homie Trim die Zeit für ein Interview. Dabei herausgekommen ist ein lockeres Gespräch über reezys Zukunftspläne, seinen Labelkollegen Apache 207, Props aus der Szene, den Stellenwert von Live-Skills und vieles mehr.


reezy im Interview über Apache 207, Kalim, eigenes Label & Props aus der Szene (Wireless 2019)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)