Samra und Capital Bra bringen einen weiteren gemeinsamen Song heraus. "Wieder Lila" dreht sich um die gewohnten Themen und kommt mit einer Hook, die wie für einen Ohrwurm gemacht ist. Dass die Deutsche Bundesbank seit dem 26. April keine der bekanntermaßen lilanen 500er-Scheine mehr herausgibt, wird auf der Straße wohl noch eine Weile keine große Rolle spielen. Beim Video bleiben die Jungs ebenfalls ihrer Linie treu und setzen auf simple Bilder, die in der Post Production einen eigenen Touch bekommen haben. Der Beat dazu kommt von Beatzarre und Djorkaeff.

Ob der Track zu Samras Debütalbum "Marlboro Rot" (VÖ: 13. September) oder zur kürzlich angekündigten Kollabo-LP "Berlin lebt 2" gehört, ist noch nicht klar.

17.05.2019 - 00:45

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra – Danke dir Bruder [Audio]

Capital Bra – Danke dir Bruder [Audio]

Von HHRedaktion am 08.08.2020 - 17:39

Capital Bra releast nur zwei Tage nach dem Song "Ausziehen" von Joker Bra neue Musik. In "Danke dir Bruder" wird es – wie der Titel schon vermuten lässt – sehr persönlich und emotional. Den Song widmet Capi offenbar Ashraf Rammo und erklärt dabei, wie dieser ihm in einer schwierigen Phase geholfen hat.

"Schiebermütze, Lederjacke / und kein Anzugträger mit Krawatte / Feinde werden neidisch, Zeitungen labern Kacke / aber er war da, er wusste, dass ich keinen hatte / er sah keine Millionenverträge / er sah meine Drogenprobleme"

Für Capi ist Ashraf nicht mit dem Ruf des Rammo-Clans gleichzusetzen. Einige Mitglieder der Familie werden mit diversen Straftaten in Verbindung gebracht. Das Thema spricht Capi mit folgender Zeile an:

"Dieser Mensch an meiner Seite f*ckt ganz Deutschland, wenn er will / aber nein er ist kein Hintermann, wegen seinem Hinternamen"

Schon 2011 widmete Massiv, dessen Manager Rammo für einige Jahre war, ihm den Song mit dem eindeutigen Titel "Ashraf Rammo". Und auch Capi hat ihm nicht zum ersten Mal einen Platz in seiner Musik gewidmet. Auf "365 Tage" mit Samra rappte er, dass er ohne ihn nicht mehr leben würde.


CAPITAL BRA - DANKE DIR BRUDER

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)