„Rapverbot“ für Nura: Remoe über ihren neuen Solo-Sound

Eigentlich läuft die Rapkarriere für Nura mit ihrer SXTN-Parterin Juju blendend seit 2016. "Von Party zu Party" und "Bongzimmer" sind mittlerweile Gold gegangen, aber in Zukunft hören wir die Berlinerin womöglich immer seltener rappen.

Sie selbst hat schon angedeutet, dass sie sich mehr in eine gesangliche Richtung entwickeln möchte und jetzt gibt es massig Lob von Remoe. Und der muss es wissen: Für Kenner zählt der Sänger schon seit Jahren als RnB-Hoffnung und jetzt, mit Sony-Deal in der Tasche, soll es auch die breite Masse mitbekommen. Um sein Debütalbum, die zwei Songs mit Nura und ihr großes Gesangstalent geht es im neuen Interview mit Aria.

01.10.2018 - 18:32

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Warum Alben wie Träume sind: reezy über Intros & Outros

Warum Alben wie Träume sind: reezy über Intros & Outros

Von Marcel Schmitz am 18.09.2020 - 14:19

reezy hat heute sein neues Album "WEISSWEIN & HEARTBREAKS" gedroppt. Mit einer gekonnten Mischung aus Rap und R&B zeigt der Frankfurter Rapper, dass er nichts von Schubladendenken hält. Direkt mit dem ersten Song "1+1", der eigentlich als Kollabo mit einer deutschen Rapperin geplant war, schickt Album den Hörer auf eine Reise wie in einem Traum.

Obwohl reezy mehrere majestätische Einleitungen für das Projekt produziert hatte, hat er sich gegen ein offizielles Intro und Outro entschieden. Warum er diese Entscheidung getroffen hat, erzählt er im neuen Interview mit Aria.


Warum Alben wie Träume sind: reezy über Intros & Outros

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!