Nach Tuas Soloalbum melden sich Die Orsons zurück im Crew-Modus und veröffentlichen mit "Grille" die erste Single aus dem frisch angekündigten Album "Orsons Island". Nach "What's Goes" 2015 handelt es sich dabei um die fünfte gemeinsame LP von Tua, Bartek, Maeckes und Kaas. In "Grille" präsentieren die Jungs sich unkonventionell wie eh und je – sowohl durch Tuas Produktion als auch durch das schrille Video und die Thematik fährt das Quartett seine ganz eigene Schiene.

"Auf Tour kommt es oft vor, dass man viel zu früh in die nächste Stadt fahren muss. Um trotzdem feiern zu können, haben Die Orsons die Microparty erfunden. Rein in den Club. 10 Minuten feiern. Alles geben. Raus aus dem Club und ab in die nächste Stadt."

"Orsons Island" erscheint am 2. August. In der neuen Folge "Release Friday", die gerade online gegangen ist, sprechen Jonas und Clark ab 17:30 Minuten über den neuen Track. Fans des detailreichen Orsons-Sounds sollten außerdem die Beatcon (14./15. Juni) abchecken. Dort wird Tua neben einem Live-Auftritt auch einen Einblick in seine Arbeit als Produzent geben.

11.05.2019 - 15:41

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Maeckes – Excl#4 [Video]

Maeckes – Excl#4 [Video]

Von Michael Rubach am 10.01.2021 - 14:45

Seit einiger Zeit droppt Maeckes von den Orsons Exclusives. In "Excl#4" geht er nun auf die unzureichende Hilfe ein, die Freiberufler*innen und Künstler*innen während der Coronapandemie zu Teil wird. Vor dem Horrorszenario einer ewigen Stille der gesamten Kulturbranche will er mit seinem Track wenigstens noch ein bisschen Lärm machen. Wer Maeckes bald beim Ticken erwischt, der weiß, dass er die Künstlerkarriere aus der Not heraus an den Nagel hängen musste.

Den Umgang der Politik mit der gesamten Kulturbranche wurde bisher wohl am klarsten von Star-Trompeter Till Brönner kritisiert. Seinen Worten schloss sich daraufhin Ahzumjot an, der aus seiner Sicht die gesellschaftliche (aber auch wirtschaftliche) Bedeutung von Kultur unterstrich.

Nach Kultur-Lockdown appelliert Ahzumjot an Regierung: "Wir sind keine Clowns"

Ein neuer Lockdown ist seit gestern beschlossene Sache. Auch wenn es sich um eine Light-Version handelt, ist die Kulturbranche ähnlich schwer betroffen, wie durch die Corona-Maßnahmen im Frühjahr. Kinos, Theater, Konzert-Locations - alles wird ab dem 2. November wieder komplett dichtgemacht.


Maeckes - Excl#4

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)