Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

AON-Support, 290.000 Klicks über Nacht und Platz 1 in den YouTube-Trends mit seinem ersten Song. Mero platzt in die Szene mit Handyvideos, die er im Internet droppt, und genießt bei seinem professionellen Einstieg schon einen ordentlichen Hype. 375.000 Leute folgen ihm bereits auf Instagram. Mit dem von Josh Petruccio produzierten Song mit dem passenden Titel "Baller los" will er sich nun auch offiziell vorstellen und ein stichfestes Argument für die Aufmerksamkeit liefern.

Neue Musik aus der Szene verpasst du nicht mehr, wenn du jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Musik-Newsletter abonnierst!

Ähnlich wie Sero El Mero, an den seine Geschichte unweigerlich erinnert, glänzt er besonders durch seinen zielsicheren und rasanten Flow. Lyrisch bekommen wir dafür die oft gehörten Straßenrap-Floskeln um die Ohren gehauen. Wer darüber hinwegsieht, kann den Hype nachvollziehen. Talent als Rapper und Musiker kann man dem Jungen nicht absprechen.

23.11.2018 - 09:27

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eno über Mero & die neue Rap-Generation: "Zu wild!"
Eno

Eno über Mero & die neue Rap-Generation: "Zu wild!"

Von HHRedaktion am 05.05.2019 - 18:09

Bei Arias Besuch im Studio erzählt Eno ihm unter anderem, seit wann er Mero kennt und wie das Verhältnis der beiden "Ferrari"-Stars ist. Außerdem spricht Eno über die Arbeitsmoral der aktuellen Rap-Generation um Capital Bra und Luciano herum. Die nächste Generation soll sich laut Eno sogar "noch wilder" zu erkennen geben.


Eno über Mero & die neue Rap-Generation: "Zu wild!"

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)