Kodak Black - Gnarly (Feat. Lil Pump) [Official Video]

"Gnarly" heißt Kodak Blacks neue Videosingle seiner heute releasten Platte "Dying To Live". Lil Pump ist als Feature am Start.

Im Video, das als eine Art Film beginnt, beweisen die beiden, dass sie auch in der Optik der 50er oder 60er Jahre massiv Swag verbreitet hätten. Kodak, der Zu Beginn als "Suburban Dude" auftritt, haut einen Track raus, in dem es um Turnup, Party, Frauen und diverse Pillen geht. Der Titel "Gnarly" lässt sich wohl am ehesten mit mit dem Wort extrem übersetzen.

Das alles ist verpackt in ein hittiges Gewand und ein modernes Soundbild. Ein Songkonzept, in das Lil Pump reinpasst, wie kaum jemand anderes. Und so steppt der Junge aus Florida locker in den Track und liefert den Part in genau dem Style ab, für den ihn die Leute wahlweise feiern oder haten. 

Was wohl kaum jemand bestreiten kann, sind Unterhaltungsfaktor und Hitpotential des Stücks. "Dying To Live" gibt es seit heute. Hier kannst du es abchecken:

Kodak Black - Gnarly (Feat. Lil Pump) [Official Video]

Kodak Black - Gnarly (Feat. Lil Pump) [Official Video] Dying To Live, the new album from Kodak Black, Out Now! Stream/Download: https://Kodak.lnk.to/DyingToLiveID Subscribe for more official content from Kodak Black: https://Atlantic.lnk.to/KBsubscribe Follow Kodak Black https://twitter.com/KodakBlack1k https://facebook.com/TheRealKodakBlack https://instagram.com/kodakblack https://soundcloud.com/kodak-black https://open.spotify.com/artist/46SHBwWsqBkxI7EeeBEQG7 The official YouTube channel of Atlantic Records artist Kodak Black.

14.12.2018 - 12:02

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jack Harlow muss vor tödlicher Schießerei fliehen

Jack Harlow muss vor tödlicher Schießerei fliehen

Von Till Hesterbrink am 02.05.2021 - 14:51

Jack Harlow war am Wochenende in einem Club in Louisville, Kentucky feiern, als dort ein Streit ausbrach. Im Zuge des Konfliktes fielen Schüsse, die für eine anwesende Frau tödlich endeten. Der "What's Poppin'"-Star blieb unverletzt, jedoch musste auch er fliehen, wie ein Video zeigt.

Jack Harlow: Tödliche Schüsse im Club

TMZ veröffentlichte ein Video, in welchem der Rapper zu sehen ist, wie er im Vibes Restaurant and Ultra Club abhängt. Ebenfalls zu sehen ist, wie plötzlich wohl ein Mann und eine Frau aneinandergeraten. Das Ganze endet in einer körperlichen Auseinandersetzung und ein Schuss wird abgefeuert. Daraufhin mussten Jack Harlow und die anderen umstehenden Besucher umgehend fliehen.

Eine Frau verlor ihr Leben und ein weiterer Mann musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. Die Mordeinheit der örtlichen Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, allerdings gibt es bislang noch keine Verdächtigen oder Verhafteten.

Jack Harlows Team ließ verlauten, dass der Rapper wohl mit einem Schock davongekommen sei und nicht verletzt wurde.

Harlow war vor Ort, um das weltberühmte Kentucky-Derby-Pferderennen zu besuchen. Auf Instagram postete er zuvor ein Bild von sich und seinem Outfit.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)