Auch Kendrick Lamar macht das Jahr zum Schluss noch mal rund! Er veröffentlicht den Kurzfilm God is Gangsta, in dem Clips zu den Songs U und For Sale? von To Pimp a Butterfly verpackt werden.

U ist das Gegenstück zum funkigen und fröhlichen I, in dem es um die Liebe zu sich selbst geht. Dementsprechend wird hier ein schwieriges, nahezu depressives Verhältnis zur eigenen Person zum Thema gemacht. Das zeigt der zerrissene Kendrick auch schauspielerisch ansprechend im Video.

Nach kurzer Recherche auf Genius kann ich dir auch etwas schlaues zum Interlude For Sale? erzählen. Der Track gibt einen Einblick in die Welt von Lucy.

Lucy gibt sich im Laufe des Songs als der gefallene Engel Lucifer aka der Satan zu erkennen. Hier steht die Figur für die Schattenseiten der Hiphop-Industrie. Das große Geld und die Vorstellung/das Versprechen, dass mit B*tches, Bling-Bling und dicken Karren alles gut wird.

Lucy hat auf jeden Fall eine starke Anziehungskraft auf diverse Künstler und auch Kendrick hatte damit zu kämpfen, aber am Ende hat er den Vertrag mit dem Teufel nicht unterzeichnet. Besser so.

31.12.2015 - 15:09

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mac Millers Mixtape "Faces" jetzt auch im Streaming – Kurzfilm veröffentlicht [Video]

Mac Millers Mixtape "Faces" jetzt auch im Streaming – Kurzfilm veröffentlicht [Video]

Von Leon Schäfers am 17.10.2021 - 15:58

Mehrere Jahre nach dem ursprünglichen Release am Muttertag 2014 war es am vergangenen Freitag endlich soweit: Das Mac Miller-Mixtape "Faces" ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen erschienen. Zusätzlich zu neuen Vinylpressungen des Tapes wurden Fans nun außerdem mit einem Kurzfilm beschenkt.

In einem ästhetisch ansprechend geschnittenem Dokumentationsstil liefert der Kurzfilm mit dem Titel "Making Faces" exklusive Ein- und Rückblicke in die Produktionszeit des Mixtapes. Über die Bilder wurden Interviewschnipsel mit Quentin Chandler Cuff, Josh Berg und Craig Jenkins gelegt  alles Personen, die zur damaligen Zeit (und auch darüber hinaus) im engen Kontakt zu dem verstorbenen Musiker standen. Mac Miller (jetzt auf Apple Music streamen) selbst kommt in einigen Archivaufnahmen ebenfalls zu Wort. Für Produktion und Regie der knapp siebenminütigen Reise in eine nostalgische Vergangenheit ist in erster Linie Sam Balaban verantwortlich.

"Faces" ist ab sofort auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Du kannst es dir hier anhören:

Rest in Peace, Mac Miller!


Making Faces (A Short Film)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!