Jaysus über Prince Kay One, "300" und den Süden #waslos

Rooz hat es sich mit dem König des Südens, Jaysus, in Toxiks Wohnung gemütlich gemacht. Natürlich sprechen die Beiden als Perser und Grieche ausgiebig über den Film 300. Außerdem ist Jaysus ehemaliger Partner Prince Kay One sowie Chablife ein Thema. Zuguter Letzt versucht Rooz noch herauszufinden, ob man als Rapper nicht eher nach NRW oder Berlin ziehen sollte, um erfolgreich zu werden.

05.02.2014 - 18:08

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Trotz Disses: Monet192 schreibt mit Farid Bang

Trotz Disses: Monet192 schreibt mit Farid Bang

Von Till Hesterbrink am 07.09.2021 - 12:12

Farid Bang zeigte sich auf seinem neusten Album "Asozialer Marokkaner" angriffslustig wie eh und je. Ein für ihn besonders beliebtes Ziel war Rapper Monet192, der auf mehreren Texten Zeilen einstecken musste. Jetzt veröffentlichte der "Four Seasons"-Rapper einen Chatverlauf zwischen ihm und dem Banger-Oberhaupt.

Monet192 & Farid Bang schreiben über Instagram

Monet postete auf Instagram eine Story, in welcher ein Gespräch zwischen ihm und Farid zu sehen ist. Dabei reagierte Monet mit einem Lachsmiley auf eine Story von Farid Bang (jetzt auf Apple Music streamen), in der dieser sich mit einem kleinen Seitenhieb über Monet lustig machte. Dort ist ein Bild von Monet zu sehen, der vorsichtig durch eine leicht geöffnete Tür schaut, welches der Bagner mit "Ist der Farid schon weg?" betietelte.

Farid zeigte sich scheinbar erfreut darüber, dass Monet das Ganze mit Humor nahm und versicherte, dass es auch für ihn nur Spaß sei. Monet antwortete daraufhin, dass alles cool sei und er es auch witzig fände. Zum Ende wünschten sich beide gegenseitig Erfolg.


Foto:

Screenshot - Instagram Story (instagram.com/monet192)

Bereits im Interview mit Steph von 16Bars erklärte Farid, warum er unter anderem Monet und badmomzjay disse. Für ihn sei das einfach sportlich, weil er mit der Musik dieser Artists nichts anfangen könne. Ein wirkliches Problem mit ihnen habe er aber nicht. Er fügte an, dass er zwar nicht glaube, dass einer der Ghostwriter Lust hätte, ihn zu dissen, er sich darüber aber sogar freuen würde.

Hier könnt ihr euch unser Interview mit Monet192 reinziehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)