Gut zwei Stunden hat Hova exklusiv für seinen Streaming-Dienst Tidal mit einigen Kollegen ein Konzert gespielt. Mit dabei waren Jay Electronica, Young Jeezy, Memphis Bleek, Just Blaze, Freeway, Young Gunz und Beanie Sigel, mit dem Jigga sich bei diesem Konzert erstmals wieder zusammen gezeigt hat, nachdem die beide sich ewig in den Haaren hatten. Hier kannst du das komplette Konzert jetzt streamen.

Setlist via rapdose.com:

Dynasty (Intro)

Young, Gifted and Black

Pump It Up Freestyle

Streets is Watching

Friend or Foe

Where I’m From

Say Hello

Tidal Freestyle

Politics as Usual

Guess Who’s Back

Show You How

Jigga My Ni*ga

Hovi Baby

22 Twos

U Don’t Know

A Million and One Questions/Rhyme No More)

So Ghetto

D’evils

Murda Murda

This Can’t Be Life

Party Life

Success

Ignorant Shit

Grammy Family Freestyle

Takeover

You, Me, Him and Her ft. Memphis Bleek, Beanie Sigel, Young Chris and Neef

What We Do (Freeway Cover)

Clique

We Made It ft. Jay Electronica

Exhibit C (Jay Electronica and Just Blaze solo)

Go Crazy ft. Young Jeezy

Who Dat (Young Jeezy)

Can I Live

In My Lifetime (Remix)

Feelin’ It

Imaginary Player

Dead Presidents

It’s Like That

Never Change

Blueprint (Momma Loves Me) (acapella version)

B.B. King Tribute

Allure

Star Spangled Banner (Jimi Hendrix tribute performed by Roc Boys)

Public Service Announcement

20.05.2015 - 16:59

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jay-Z weigert sich, Fan ein Autogramm zu geben

Jay-Z weigert sich, Fan ein Autogramm zu geben

Von Djamila Chastukhina am 11.07.2021 - 11:45

Jay-Z (jetzt auf Apple Music streamen) kommt in der Öffentlichkeit meist nicht drum herum, von Fans erkannt und angesprochen zu werden. Am Freitag wurde er beim Verlassen eines Gebäudes in New York gesehen, wo Fans ihn bereits erwarteten und auf Autogramme hofften. Jay-Z erfüllte ihnen diesen Wunsch, jedoch gab es einen Gegenstand, den er nicht unterschreiben wollte: einen Baseball.

Jay-Z weigert sich, einen Baseball zu unterschreiben

Auf dem Weg zu seinem Wagen hielt der 51-Jährige bei einigen Fans an und gab zahlreiche Autogramme. Er unterschrieb hauptsächlich Schallplatten seiner Alben, wie "The Black Album" oder "The Blueprint". Nachdem er einiges an Merchandise signiert hatte, holte eine Frau einen Baseball raus und hielt ihn Jay-Z hin. Dieser schüttelte nur den Kopf, bevor er sagte:

"Ich spiele kein Baseball."

In dem Video, auf dem die Situation festgehalten wurde, hört man danach Gelächter. Es ist unklar, ob die Frau tatsächlich ein Fan war, oder lediglich ein Autogramm haben wollte, um den Baseball später zu verkaufen. Nichtsdestotrotz sorgte die Aussage des Künstlers auch in den sozialen Medien für einige Reaktionen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!