Capo: Alle "Alles auf Rot"-Features, Fanfragen, 187, Fler & Album mit Haftbefehl (Interview) #waslos

Capo verrät heute bei #waslos exklusiv alle Feature-Gäste von seinem kommenden Album Alles auf Rot

Aber das war's noch nicht, es gibt weitere brandheiße News. Unter anderem arbeitet ... nein, wir spoilern nicht. Einen Teil des Inhalts kannst du der Headline entnehmen, den Rest musst du dir selbst reinziehen. 

Viel Spaß beim Schauen!

26.06.2017 - 13:53

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler bringt "Energy" eine Woche vor Bushidos "CCN 4"

Fler bringt "Energy" eine Woche vor Bushidos "CCN 4"

Von Clark Senger am 21.09.2019 - 16:18

Fler hat auf Instagram ein neues Cover Artwork, einen neuen Titel und das Release Date für das kommende Soloalbum geteilt, das ursprünglich als "Corleone" veröffentlicht werden sollte. Der neue Titel ist in Anspielung auf die Energie-Story aus einer #waslos aus dem letzten Jahr "Energy". Grund für die Änderung sei es, dass das Album mehr Gas geben werde und streetlastiger sein soll als zunächst geplant.

Fler-Album "Energy" eine Woche vor Bushidos "CCN 4"

Eine interessante Wahl könnte außerdem das Release Date, der 13. Dezember, werden. Denn nur eine Woche später erscheint das neue Album von Bushido. Der mittlerweile fünfte Teil der "CCN"-Reihe, die die ehemaligen Freunde gemeinsam 2002 starteten, ist definitiv ein Thema, das Flizzy auf dem Schirm hat.

Das Datum dürfte daher kein Zufall sein. Man könnte nun ausgiebig spekulieren, welche taktischen Überlegungen dahinterstecken könnten, aber sicher ist laut Fler nur eines: "Energy" soll "safe" einen Disstrack gegen Bushido enthalten. Womöglich handelt es dabei um den Song "Noname", den Flizzy eigentlich als Reaktion auf die erste "CCN"-Auskopplung geplant hatte:

Außerdem liefert Fler auch ein Cover Artwork zur frischen Ankündigung. Das Foto von Katja Kuhl, mit der wir kürzlich ein ausführliches Interview veröffentlicht haben, stammt aus einem Shooting, das bereits einige Monate her ist. Das Artwork kommt von Prinz Pi, mit dem Flizzy auch bei der Gestaltung der Maskulin-Klamotten zusammenarbeitet. Da es sich um die nunmehr 16. Solo-LP des Berliners handelt, werden nicht nur wir wissen: Dieses Cover ist alles andere als in Stein gemeißelt – drei Monate sind in Flers kreativem Prozess ungefähr zwei halbe Ewigkeiten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)