Capital Bra liefert weiter Songs wie am Fließband. Diese Woche hat er Xatar und Samy von Alles oder Nix an Bord, um es sich mit teurem Champagner und teuren Autos gut gehen zu lassen. Mit ordentlich Autotune liegt der Fokus mal wieder auf der Melodie – das hat dem Bratan dieses Jahr schon oft genug zum Erfolg verholfen.

Obwohl "Ich liebe es" schon die vierte Single in kurzer Zeit ist, fehlt bis jetzt noch immer eine Ansage zu einem kommenden Release. Capis EGJ-Debüt könnte aber durchaus noch dieses Jahr erscheinen. Zumindest wenn man davon ausgeht, dass es nicht bei unabhängig ausgekoppelten Singles bleibt. Aber den erwartbaren Erfolg einer LP will sich wohl kaum jemand entgehen lassen und mit einem Mangel an Output hat Capi bekanntermaßen auch keine Probleme.

26.10.2018 - 00:29

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Album aufnehmen im Knast: Wie Xatar seine Arbeit an "Nr.415" geholfen hat – Throwback

Album aufnehmen im Knast: Wie Xatar seine Arbeit an "Nr.415" geholfen hat – Throwback

Von Marcel Schmitz am 31.03.2020 - 16:39

Xatar, der Baba aller Babas hat sein Album "Nr.415" damals im Knast aufgenommen. In unserem Throwback erklärt er, wie ihm die Arbeit "Nr.415" geholfen hat, die Zeit hinter Gittern angenehmer zu gestalten. 

Das komplette Interview mit Xatar und Toxik gibts hier.


Album aufnehmen im Knast: Wie Xatar seine Arbeit an "Nr.415" geholfen hat – Throwback

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)