Was Pretty Flacko anfasst, wird Kunst. Das heiß erwartete Release Cozy Tapes Vol. 1 des gesamten A$AP Mobs ist fertig und mit diesem neuen Kurzfilm teasen Rocky und Co die Platte weiter an.

Teile der neuen Songs Money Man und Put That On My Set, bei dem Grimes Top Boy Skepta an Bord ist, wurden dazu in einem Kurzfilm verpackt, der eine Hommage an La Haine (1995) darstellt. Der Streifen gilt als Meilenstein des französischen Films und porträtiert das Leben in den von Kriminalität, Gewalt und Drogen geprägten Stadtrandvierteln von Paris.

Diese A$AP-Adaption wurde innerhalb von drei Tagen in Northwest London gedreht. Mit Saïd Taghmaoui ist auch ein Schauspieler aus dem Original hier im Kurzfilm vertreten.

Mit Crazy Brazy gab es erst kürzlich einen vielversprechenden Vorgeschmack auf das erste Cozy Tape. Ein Release Date ist noch nicht bekannt.

Das A$AP-Album kommt/Neuer Song "Crazy Brazy" online

Immer wieder konnten wir unter Beiträgen zu neuen A$AP-Artikeln sehen, dass einige heiß auf das neue Release des Mobs aus New York sind. Jetzt haben wir gute Neuigkeiten: Die Platte ist schon weiter als gedacht, wie A$AP Ferg in einem neuen Interview verrät.

22.10.2016 - 17:22

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ansu veröffentlicht Kurzfilm "Assoziation"

Ansu veröffentlicht Kurzfilm "Assoziation"

Von Clark Senger am 18.08.2020 - 14:37

Ansu zählt für einige nicht nur zu den interessantesten Newcomern des Jahres, sondern auch als Hoffnung für Deutschraps Zukunft. "Ich will in dem Game was verändern und das ist nicht nur Versuch", rappt er im Titeltrack seines Mixtapes "Assoziativ", zu dem drei Monate nach Release nun ein fast gleichnamiger Kurzfilm veröffentlicht wurde.

Darin geben Ansu und sein Partner in Crime Cato Einblicke in den Entstehungsprozess des Tapes sowie ihren Mindstate, aus dem heraus "Assoziativ" hervorgegangen ist. Wie auch in den Lyrics seiner Songs offenbart der Hamburger Rapper im Kurzfilm durchaus philosophische Blickwinkel auf das Leben (als Künstler), die allerdings nie hochtrabend klingen, sondern nachvollziehbar und geerdet.

Und das obwohl die Ambitionen alles andere als bescheiden sind: "Das ganze Game verändern", betont Ansu am Ende des Videos. Den Grundstein dafür hat er dieses Jahr gelegt. Auf "Assoziativ" gibt es modernen Sound mit einem eigenen Twist und Lyrics, die dem Hörer oft mehr mitgeben, als man auf den ersten Blick vermutet.

Der Film stammt ebenso wie die Musikvideos zu den "Assoziativ"-Auskopplungen von Jan Mahnke.


ASSOZIATION (KURZFILM)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!