In der Debüt-Single „London“ erkundet Sarantis als erfolgreicher Rapper die Hauptstadt Großbritanniens und erlebt den Spirit der Stadt und die Menschen hautnah. Besonders das alternative East End hat er ins Visier genommen. Zum Song gibt es auch ein Musikvideo.

Als erfolgreicher Rapper kommt er am Flughafen Heathrow an und steigt erst einmal in einen Range Rover, um sich durch London fahren zu lassen. Im Laufe des Songs fährt er dann mit der U-Bahn und den berühmten Londoner Doppeldecker Bussen durch die Stadt. So kommt er den Menschen immer näher. Um völlig in der brtischen Hauptstadt aufzugehen, bewegt er sich später zu Fuß durch die Menschenmengen.

Sarantis war schon als Teenager mit seinem Bruder Dimitrios leidenschaftlicher Skater und verbrachte mit ihm Stunden beim Skaten. Die Namen der Geschwister stammen aus dem Griechischen, denn die beiden Brüder sind zweisprachig aufgewachsen. Nach einem Management Studium in der Schweiz folgten sieben Jahre Berufserfahrung in mehreren Ländern. Schließlich zog es ihn wieder zurück nach Mannheim, wo er ein Lehramtsstudium in den Fächern Englisch und Geschichte erfolgreich abschließen konnte. In dieser Zeit begann er auch mit seiner Arbeit an seiner Debüt-Single.

„London“ ist die erste Single des gebürtigen Mannheimers und sticht aus der Masse heraus. Mit seinem ganz eigenen Stil grenzt sich der Song von gewöhnlichem Hip Hop ab und bringt neuen Schwung in das Genre. Die Single „London“ wurde im Blizz Musiklabor Mannheim von Pit Schönpflug gemischt und das Video entstand durch Robert Bröloch von Camelot-Film. Katharina Bansah war als Graphic Designerin tätig und hat das Cover und das Booklet designt, das mit der Single veröffentlicht wird. Das digitale Booklet soll einen echten Mehrwert für die Fans darstellen, daher erwähnt Sarantis in dem Booklet handschriftlich den Entstehungskontext zum Song.

Deine Meinung dazu?

Register Now!