„Du triffst mich eher abhängen vom Baum, als mich selbst zu beschränken - ich bin mir mehr wert als all eure Grenzen.“ OTHY, auch bekannt als TIMEOTHY, feiert heute sein nächstes Release. Dass alle Beats eigens produziert und auch Saxophon und Gitarre selbst eingespielt sind, gehört bei OTHY bereits zur guten Tradition. Auf harten Kompositionen im Stil von Death Grips oder Sounds, die an Bilderbuch oder Yung Hurn erinnern mögen, versprachlicht OTHY seine Position und Emotionen. Dabei wird der Zuhörer immer vom Neuen überrascht. Genreübergreifend spielt OTHY mit Klängen und liefert ein neues Bild seiner Figur. 
Love, Jazz & OTHY ist für jeden Freund von experimenteller und progressiver Musik ein gefundenes Fressen mit Dessert. Die Links zum Album findet ihr hier: bit.ly/love_jazz_and_othy

Deine Meinung dazu?

Register Now!