Jack Harlow vs. Russ: Teams kämpfen auf Basketballplatz

Am Wochenende fand auf TikTok ein "The Crew League" Basketball Turnier statt. Dabei traten eine Vielzahl an namhaften Rappern gemeinsam mit ihrer Entourage gegeneinander an. Reibereien waren da wohl vorprogrammiert und so kam es zu einem Tumult zwischen Shootingstar Jack Harlow und Russ, nachdem ersterer einen besonders harten Block gesetzt hatte. Der ganze Vorfall wurde auf Video festgehalten.

Basketball-Beef: Teams von Jack Harlow und Russ geraten aneinander

Als Teil des Basketball Turniers traten Jack Harlow und Russ mit ihren jeweiligen Crews gegeneinander an. Am Ende konnte Russ das Team des Rappers aus Kentucky deutlich bezwingen, doch während des Spiels kam es zu unschönen Szenen.

Der hintenliegende Harlow setzte zum Ende des Spiels zu einem Block gegen einen seiner Mitspieler an und warf diesen dadurch zu Boden. Als er nach dem Foul provokant über sein Gegenüber drüberstieg, eskalierte es kurzzeitig. Es kam schnell zu einer Rudelbildung und die beiden Teams tauschten einige Handgreiflichkeiten aus. Verletzt wurde zum Glück keiner und das Event konnte nach einer kurzen Zeit fortgeführt werden.

Russ selbst äußerte später auf Instagram, dass er selbst gar nicht an dem Tumult beteiligt gewesen sei. Für ihn wäre der Vorfall aber auch nichts wildes, sondern ganz normaler Basketball-Stuff.

Das Turnier konnte am Ende Swae Lee mit seinem Team für sich entscheiden, nachdem er Russ im Finale bezwang. Er setzte sich zuvor unter anderem gegen die Teams von Lil Keed und G Herbo durch. Das Team des Rae Sremmurd-Mitglieds gewann eine Trophäe sowie ein Preisgeld von 100.000 Dollar. Ein Teil dieses Geldes soll an einen wohltätigen Zweck gehen.

100.000 $ pro Woche: Russ veröffentlicht seine Einnahmen

Neben seinen Aktivitäten auf dem Basketballplatz machte Russ kürzlich Schlagzeilen, indem er seine wöchentlichen Einnahmen veröffentlichte. Auf Twitter offenbarte der Rapper aus "Gründen der Inspiration", wie viel er als Independent-Artist pro Woche verdient. Er wolle aufstrebenden Künstlern mitgeben, keine 15 % an Labels abzugeben, dafür, dass diese dann lediglich die Songs hochladen.

TuneCore bietet Künstlern an, ihre Songs ohne großes Label im Rücken auf Streaming-Plattformen zu platzieren. Besonders für Artists, die ihren eigenen Weg gehen wollen und sich selbst vermarkten, scheint der Weg des DIY-Vertriebes immer attraktiver.

TuneCore bringt deine Musik auf alle wichtigen Plattformen und du behältst 100 % der Rechte und Einnahmen deiner Musik! Wenn du dich über (diesen Link) anmeldest, bekommst du 20 % Rabatt aufs erste Release.
Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: TuneCore

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

The Game pumpt 50 Cent im Auto

The Game pumpt 50 Cent im Auto

Von Till Hesterbrink am 11.05.2021 - 15:07

Die Beziehung zwischen The Game und 50 Cent ist bekanntermaßen ein wenig vorbelastet. Das ehemalige G-Unit-Mitglied und Fifty haben mittlerweile seit über zehn Jahren einen anhaltenden Streit. Immer mal wieder gab es kleine Sticheleien von beiden Seiten. Um so erstaunlicher ist es, dass The Game nun ein Video veröffentlichte, in welchem er 50 Cent hört.

The Game rappt 50 Cents "Many Men" im Auto

The Game (diesen Artist auf Apple Music streamen) überraschte viele Fans, als er ein Video veröffentlichte, in welchem er in einem Cabrio wohl durch Los Angeles fährt. So weit, so unspektakulär. Doch im Hintergrund ist 50 Cents "Many Men" zu hören. Nicht nur, dass er einen der größten Hits seines Erzrivalen pumpt, Game zeigt sich zudem äußert textsicher und rappt den Track auch mit.

Eigentlich sind die beiden nach The Games Rauswurf aus der G-Unit nicht mehr sonderlich gut aufeinander zu sprechen. Doch bereits in der Vergangenheit wurden die Rufe nach einem gemeinsamen Verzuz-Battle immer lauter. Bei der von Timbaland und Swizz Beatz ins Leben gerufenen Show treten zwei Künstler in einem Livestream gegeneinander an und performen ihre größten Hits. Die Zuschauer voten dann, wer den besseren Musikkatalog hat.

Sowohl The Game als auch 50 Cent deuteten bereits an, der Idee gegenüber aufgeschlossen zu sein. Fifty hatte allerdings die Bedingung gestellt, The Game dürfe dann keine Songs mit 50 Cent-Beteiligung spielen. Hits wie "Hate It Or Love It" wären damit raus.

Was der Ursprung des Zerwürfnisses zwischen The Game und 50 Cent war, könnt ihr hier lesen:

Storytime: Wie The Game Live-On-Air von 50 Cent aus der G-Unit geworfen wurde

Der Streit zwischen 50 Cent und The Game gehört wohl zu den prominentesten Auseinandersetzungen im Hiphop-Kosmos. Das ehemalige G-Unit-Mitglied Young Buck traf sich nun mit DJ Vlad für ein Interview, in welchem Buck erzählt, wie es zu dem G-Unit-Rauswurf von The Game kam.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!