The Game - Born 2 Rap

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

29 Nov 2019

Pressetext / Beschreibung

Nach einer bewegten Karriere mit von Release zu Release sinkenden Verkaufszahlen hat The Game sich dazu entschieden, 2019 sein letztes Album zu veröffentlichen. Auf "Born 2 Rap" – einem Titel, dessen Botschaft einen bereits an der Engültigkeit des Karriereendes zweifeln lässt – versammelt der Rapper aus L.A. mit Ed Sheeran (2x), Nipsey Hussle, Bryson Tiller, Chris Brown, 21 Savage und vielen mehr ein ebenso buntes wie prominentes Lineup.

Born 2 Rap

We and our partners use cookies to personalize your experience, to show you ads based on your interests, and for measurement and analytics purposes. By using our website and our services, you agree to our use of cookies as described in our Cookie Policy.

Trackliste

Intro) ‘Sead Of Sin’ (Feat. Ed Sheeran)

1) ‘No Smoke’ (Feat. Miguel & Travis Barker)

2) ‘Five Hundred Dollar Candles’ (Feat. Dom Kennedy)

3) ‘The Ligt’

4) ‘Carmen Electra’ (Feat. Mozzy, OBSE Chill & Tobi)

5) ‘Dead Homies’ (Feat. Red Cafe)

6) ‘Gold Daytonas’ (Feat. Dom Kennedy)

7) ‘Westside‘

8) ’40 Ounce Love’ (Feat. Just Liv)

9) ‘Gucci Flip Flops’

10) ‘Born 2 Rap’

11) ‘Welcome Home’ (Feat. Nipsey Hussle)

12) (Interlude) ‘Help Me’ (Feat. Sly)

13) ‘I Didn’t Wanna Write This Song’ (Feat. Marsha Ambrosius)

14) ‘The Code’ (Feat. 21 Sa***e)

15) ‘Stay Down’ (Feat. Bryson Tiller)

16) ‘Hug The Block’

17) ‘Ask For Me’

18) ‘Stainless‘ (Feat. Anderson .Paak)

19) ‘Gangstas Make The Girls Go Wild’ (Feat. Chris Brown)

20) ‘Blood Thicker Than Water’ (Feat. Trey Songz)

21) ‘Rewind It’

22) ‘One Life’ (Feat. J. Stone & Masego)

23) ‘Cross On Jesus Back’ (Feat. D Smoke)

24) ‘Roadside’ (Feat. Ed Sheeran)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

The Game verliert sein Label & alle weiteren "Born 2 Rap"-Einnahmen

The Game verliert sein Label & alle weiteren "Born 2 Rap"-Einnahmen

Von Michael Rubach am 19.04.2020 - 13:28

The Game hat vorerst die Kontrolle über sein eigenes Label Prolific Records verloren. Sämtliche Einnahmen, die sein Label erzielt sowie die Erlöse aus seinem letzten Album "Born 2 Rap" fließen nicht weiter in seine Tasche. Das geht aus einem exklusiven Bericht von AllHiphop hervor.

Der Rapper befindet sich seit Jahren in einem Rechtsstreit mit Priscilla Rainey. Die Frau nahm 2015 an der TV-Show "She Got Game" teil und wirft dem US-Star vor, sie sexuell belästigt zu haben. In gleich mehreren Gerichtsverfahren wurden Priscilla Rainey über 7 Millionen Dollar zugesprochen.

The Game muss sämtliche Einnahmen abtreten

Bisher hat The Game die bereits ergangenen Urteile gegen ihn scheinbar schlichtweg ignoriert. Nun sieht sich die Justiz offenbar zu härteren Maßnahmen gezwungen. Ein neuer Urteilsspruch führt dazu, dass alle Einnahmen aus The Games letztem Album "Born 2 Rap" fortan an Priscilla Rainey übergehen. Zahlungen, die The Game "unter anderem in Form von Provisionen, Lizenzgebühren, Vertragsforderungen, aufgeschobener Entschädigung, Einkommen, Löhnen und Gehaltsabrechnungen" beziehen würde, landen ebenfalls bei der Klägerin.

Alle Dritten, die von diesem Urteil Notiz nehmen, sind darüber hinaus angewiesen, offene Rechnungen nicht mehr mit The Game oder seinem Label zu begleichen. Geld und/oder Eigentum sind direkt an Priscilla Rainey oder ihren Anwalt zu entrichten. Das gilt wohl so lange, bis die angeordnete Summe abbezahlt ist.

The Game - Born 2 Rap

The Game - Born 2 Rap - Am 29 November, 2019 - 00:00 erscheint The Game - Born 2 Rap. Nach einer bewegten Karriere mit von Release zu Release sinkenden Verkaufszahlen hat The Game sich dazu entschieden, 2019 sein letztes Album zu veröffentlichen.

Sollte The Game versuchen, das Urteil zu umgehen und entsprechende Einnahmen einzubehalten, könnte das als Missachtung des Gerichts ausgelegt werden. So lässt es der zuständige Richter verlauten.

UPDATE vom 20. April:

The Games Manager Wack 100 hat sich in der Sache zu Wort gemeldet. Er behauptet, dass die Einnahmen aus The Games Album "Born 2 Rap" - trotz richterlicher Anordnung - nicht an Priscilla Rainey gehen würden. Wack 100 habe die Lage geprüft. Er sei in Besitz der Rechte und würde der Klägerin "nicht einen Cent schulden".

Priscilla Rainay verklagte The Game ursprünglich auf 10 Millionen Dollar. Der Rapper soll ihrer Darstellung nach in einer Sportsbar in Chicago übergriffig geworden sein. The Game bestreitet seit jeher diese Anschuldigungen. Er tauchte jedoch auch nie vor Gericht auf. 2016 wurden der Klägerin mehr als 7 Millionen Dollar zugesprochen. 2019 bestätigte ein Berufungsgericht, dass The Game diese Summe zu zahlen hat. Doch The Game beließ es bisher offenbar bei seiner ignoranten Haltung. Im Herbst 2019 hinterfragte er noch auf der Bühne die Berichterstattung über ihn.

Nun sieht die Sache weniger locker aus. Priscilla Rainey scheint ihren juristischen Triumph auszukosten. Auf Instagram deutet ein Meme an, dass The Game nun für sie arbeiten müsse.

Auch The Game hat sich mutmaßlich zur aktuellen Situation geäußert. Er postet in seiner Insta-Story eine vielsagende Abkürzung, die wohl für "S*ck My D*ck" steht.


Foto:

Screenshot: instagram.com/losangelesconfidential


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)