Snoop Dogg - Coolaid

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

1 Jul 2016

Pressetext / Beschreibung

Die Snoop-Saison ist eröffnet: Nachdem im Mai sein Mixtape The Return Of Doggy Style Records erschien, folgt im Juli Snoops 14. Studioalbum Cool Aid

Trackliste

01. Legend

02. Ten Toes Down

03. Don't Stop (ft. Too Short)

04. Super Crip

05. Coolaid Man

06. Let Me See Em Up (ft. Swizz Beatz)

07. Point Seen Money Gone (ft. Jeremih)

08. Oh Na Na (ft. Wiz Khalifa)

09. My Carz

10. Two Or More

11. Affiliated (ft. Trick Trick)

12. Feel About Snoop

13. Light It Up (ft. Swizz Beatz)

14. Side Piece

15. Kush Ups (ft. Wiz Khalifa)

16. Double Tap (ft. E-40 & Jazze Pha)

17. Got Those

18. Let The Beat Drop (Celebrate) (ft. Swizz Beatz)

19. What If (ft. Suga Free)

20. Revolution (ft. October London)

Audio / Video

Snoop Dogg Performs "Fireworks"

Snoop Dogg feat. Wiz Khalifa - Kush Ups [Official Music Video]

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Snoop Dogg – Let Bygones Be Bygones [Video]

Snoop Dogg – Let Bygones Be Bygones [Video]

Von Michael Rubach am 05.09.2019 - 14:11

Snoop Dogg hat in seiner langen Karriere schon viel gesehen und erlebt. Das Video zu seiner Single "Let Byegones Be Byegones" ist durchsetzt von ikonischen Momenten. Ein neues Album von Snoop mit dem Titel "I Wanna Thank Me" ist seit Kurzem draußen. Ein aktuelles Interview von Aria und Rooz mit dem Doggfather höchstselbst bekommst du hier:

Snoop Dogg in L.A. mit Rooz & Aria: Death Row, Top 5 MCs, Nate Dogg & Nipsey Hussle #waslos

Dieser Interview-Gast braucht keine Vorstellung: Aria und Rooz waren in Los Angeles zu Gast und haben einen Tag mit dem legendären Snoop D-O-double-G verbracht. Sie waren mit dabei, als Snoop bei Jimmy Kimmel und Power 106 Zu Gast war und konnten auch selbst ein Interview mit dem Westcoast-Veteran führen.


Snoop Dogg - Let Bygones Be Bygones (Official Video)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)