Sinan-G - Lak Sho

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

23 Jan 2015

Pressetext / Beschreibung

"Lak Sho" heißt Sinan-Gs viertes Soloalbum. Und wie schon auf den Vorgängerwerken "Ich bin Jesse James", "Schutzgeld" und "Ob du willst oder nicht" gibt es hier erneut Sinan-G in Reinform auf die Lauscher: Humor trifft auf Straßenkante, Haftschaden auf Lachflash, Authentizität auf Entertainerqualitäten. Sinan-G ist nämlich alles andere als der durchschnittliche deutsche Straßenrapper.

Wer sich noch daran erinnern kann, wie der Essener mit iranischen Wurzeln Ende der Nullerjahre auf der Bildfläche erschien, der wird es bestätigen: Sinan-G war schon berühmt, bevor er berühmt wurde. "Free Sinan-G" - dieser Slogan geisterte damals durch die Szene. Und das, obwohl bis dahin eigentlich kaum jemand Musik von Sinan gehört hatte und er selbst gerade im Gefängnis saß. Ein bis dato einzigartiges Phänomen im deutschen Rap. Mittlerweile weiß jedoch jeder in Deutschland, wer Sinan-G ist: ein Charismatiker, wie er Buche steht. Der Prototyp eines Schlitzohrs. Aber eben auch ein Mann mit einer bewegten Geschichte und krimineller Vergangenheit, aus der er nicht nur in seiner Musik gern erzählt.

Seit seinem Weg vom Knasthof ins Rampenlicht hat sich Sinan-G als feste Größe im deutschen Rap-Game etabliert: Dank seiner Vielfältigkeit und seinem Status als authentischster Rapper in Deutschland konnte er schon mit allen großen Namen im Rap zusammenarbeiten. Mit der Kölner Rap-Legende Eko Fresh beispielweise ging er bereits fünfmal auf Tour und es sieht ganz so aus, als ob Sinan-G diesen Weg des Erfolgs konsequent weitergehen wird. Ob man Sinan-G nun für seine Authentizität feiert oder für seinen Humor, auf "Lak Sho" wird erneut jeder Fan auf seine Kosten kommen und Sinan mit Sicherheit noch jede Menge Fans dazugewinnen.

Trackliste

1. Intro

2. Lak Sho

3. Salamanda

4. Verbrecher

5. Der Himmel will mich nicht haben

6. Sinan's große pause

7. Safeknacker

8. Hausverbot in Telaviv ft. Massiv

9. Sollte nicht sein

10. Ich bin Monkey D Ruffy

11. Die Waffen sind geladen II ft. Kurdo

12. Gute Arsch diese

13. Wo wart ihr

14. Kennst du das ft. Akay

15. Link Rechts Kombo ft. Fard

16. Essens Nr. 1

17. Wandel der Zeit

18. Von unten nach oben

19. Was für Rapstar ft. Ben Vestito

20. Auf Rooz sein Kopf ft. MoTrip

21. Halt mir die Zeit an ft. Merzad

22. Früher waren wir Gangster

23. Es ist ein Auf und Ab

24. Entgleist ft. Ben Vestito

Audio / Video

Sinan-G - Gute Arsch Diese (prod. Joznez & Johnny Illstrument)

Sinan-G - Wandel der Zeit – LAK SHO VÖ 23.01.2015

Sinan-G - Essens Nr. 1 ► LAK SHO VÖ 23.01.2015 ◄

Sinan-G - Sinan´s große Pause ► LAK SHO VÖ 23.01.2015 ◄ (prod. by Sean Ferrari)

Deinen Meinung zum Release?

Hilfreichste Rezensionen

0

Der Typ kann einfach nicht rappen, und ist ein Mitläufer. Kein Flow, nichts poetisches - einfach nichts vorhanden.
Versuch es mal auf Persisch villt. bist du in deiner Muttersprache wortgewandter.
FAZIT:
WIRD WEAK, WAR SCHON IMMER WEAK - wird auch immer weak bleiben

Weiter ...

Nach geleakter Aufnahme: Manuellsen & Sinan-G über ihren Frieden mit Arafat

Nach geleakter Aufnahme: Manuellsen & Sinan-G über ihren Frieden mit Arafat

Von Paul Kruppa am 29.06.2021 - 17:21

In den letzten Tagen kamen im Deutschrap einige bis dato unbekannte Video- und Tonaufnahmen ans Tageslicht. Unter anderem wurde ein scheinbar heimlich aufgenommenes Gespräch zwischen Arafat Abou-Chaker und Fler ins Netz gestellt, in dem abfällig und teilweise rassistisch über Manuellsen und Sinan-G gesprochen wird. Beide haben sich mittlerweile zu den Aufnahmen geäußert und zeigen sich gelassen.

Manuellsen & Arafat haben ihren Frieden gemacht

Auf geleakten Sprachaufnahmen sind Arafat und Fler im Gespräch zu hören. Im Mitschnitt regt sich Arafat sowohl über Manuellsen als auch Sinan auf. Beide werden mehrfach beleidigt, dabei fällt von Arafat auch das N-Wort. Wer das Gespräch aufgenommen und veröffentlicht hat, ist nicht bekannt.

Manuellsen und Sinan-G haben nun jeweils in ihren Instagram-Stories Stellung zu den Aufnahmen bezogen, da man sich in der Vergangenheit wieder cool mit Arafat gezeigt hatte. Manuellsen erklärte, dass er längst von den Aufnahmen gewusst habe und der Streit mit Arafat bereits aus der Welt geschafft sei.

"Wo ich meinen Frieden mit Arafat geschlossen habe, da hat er mich darüber in Kenntnis gesetzt, dass es diese Aufnahmen gibt und dass sie eines Tages rauskommen werden. Wir haben uns dennoch vertragen und gesagt, alles, was damals war, tun wir zur Seite. Und deswegen ist das vollkommen irrelevant, was rausgekommen ist."

Manuellsen erklärt, dass einige "unschöne Sachen" gefallen sind und manches nicht so war, wie es dort dargestellt wurde. Man habe sich im Streit befunden, doch dies habe man nun abgehakt und hinter sich gelassen.

Zuletzt war Manuellsen bereits bei Arafats Cousin Ali Bumaye im Interviewformat "Ali therapiert" zu Gast:

Sinan-G & Arafat auch nicht mehr im Streit

Auch Sinan-G zeigte sich bezüglich der geleakten Aufnahmen entspannt. Er erklärte, dass auch bei ihm das Ziel, durch die Leaks erneut Streit zu stiften, verfehlt worden sei. Arafat und er sollen ihre Differenzen ebenfalls beiseitegelegt haben. Man habe sich in Berlin getroffen, ausgesprochen und das Kriegsbeil begraben. Zwischen Sinan und Fler soll auch kein Streit mehr herrschen.

"Wir haben uns wie richtige Männer getroffen und haben das Ding aus der Welt geschafft. Auch zwischen mir und Fler ist alles gut. Wir haben regelmäßig Kontakt, da braucht ihr auch nicht nach fragen."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)