Megaloh, Trettmann, KitschKrieg - Herb & Mango

%AutoEntityLabel%

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

15 Feb 2017

Pressetext / Beschreibung

Megaloh und Trettmann. Der Volkstribun aus Moabit und der based Adriano Celentano aus Leipzig. Der MC-Meuchelmurderer mit dem unerschöpflichen Flow-Vorrat und der Trap-Troubadour mit dem so speziellen Gespür für Hooks und Harmonien. Unter der Vibes-Oberaufsicht von KitschKrieg fügen sich ihre Talente nun auf vollkommene Weise zusammen. Alles fließt, alles wummert, alles passt. “Swagger so anormal / natural natural!”

Die Biografien von Megaloh und Trettmann könnten unterschiedlicher kaum sein. Der eine wuchs mit nigerianischen Wurzeln in Berlin auf. Mit der Autorität des echten Lyricists marschiert er durch die Deutschrap-Welt, zuletzt an der Seite von Max Herre und seinem Nesola-Camp. Der andere wurde in den Achtzigern sozialisiert von Westradio und Breakdance, hielt jahrelang im gefühlten Alleingang die Fahne für Dancehall in Deutschland hoch. Im vergangenen Jahr überraschte er sich selbst mit seinem Tanzstil und alle anderen mit seiner Reinkarnation als futuristischer Post-Alles-Crooner. 

Produziert wurde “Herb und Mango” von KitschKrieg. Die Geschichte des Kollektivs aus Berlin-Kreuzberg – bestehend aus Fizzle, Fiji Kris und °awhodat° – ist ebenfalls untrennbar verbunden mit jamaikanischem Bashment und seinen globalen Ablegern. Fiji Kris fackelte früher mit Symbiz turmhohe Bassboxen ab; Fizzle bastelte als SoulForce an irren Blends und Zukunfts-Riddims (unter anderem mit Jr. Blender, lange bevor der begann, Welthits für Diplo und Major Lazer rauszuknattern). 2016 arbeiteten sie als KitschKrieg mit Haiyti, Joey Bargeld, Bonez MC & Raf Camora, den Beginnern und natürlich Trettmann.

Text via phonolink

Trackliste

MEGALOH, TRETTMANN, KITSCHKRIEG - HERB & MANGO EP by KitschKrieg

2016 war ein großes Jahr fur Megaloh und Trettmann. Der eine lieferte das Rap-Album des Jahres (JUICE), der andere stellte mit seinem enigmatischen Post-Cloud-Pop die deutsche Musikwelt auf den Kopf. Nun machen sie fur eine EP gemeinsame Sache. Zwei Kings. Eine hochprofessionell verbuffte Booth. Nuff vibes. Megaloh und Trettmann.

01. Intro

02. Herb & Mango

03. Sowieso

04. Anorak

05. Ghostface Killah

06. Landgang ft. Joey Bargeld

Audio / Video

Megaloh x Trettmann x KitschKrieg - Anorak // JUICE Premiere

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Haftbefehl, A$AP Rocky & mehr: Splash! Festival 2021 verkündet weitere Acts

Haftbefehl, A$AP Rocky & mehr: Splash! Festival 2021 verkündet weitere Acts

Von Michael Rubach am 07.07.2020 - 14:12

Während parallel an Alternativ-Konzepten für Live-Shows gearbeitet wird, haut das Splash! Festival eine Ladung Acts für das Jahr 2021 raus. Vom 8. bis 10. Juli soll in gut 12 Monaten ein neuer Anlauf unternommen werden, nachdem aus den bekannten Corona-Gründen die Festival-Saison in diesem Sommer nicht stattfinden konnte. Insofern normales Reisen wieder möglich ist, kommt A$AP Rocky als Headliner vorbei.

Splash! Festival 2021 mit A$AP Rocky, Haftbefehl & vielen mehr

Schon vor Rocky wurde Kollege A$AP Ferg angekündigt. Die Präsenz des A$AP Mob dürfte für den einen oder anderen Eskalationsmoment sorgen. Ebenfalls aus Amerika kommt Jack Harlow, der mit "Whats Poppin" aktuell die Hitlisten aufmischt. Auch die aufstrebende Shoreline Mafia wird sich auf den Weg nach Ferropolis machen.

Gangstarap aus Germania liefert der Offenbacher Don himself: Haftbefehl gibt sich die Ehre und präsentiert seinen üppigen Hitkatalog. Mit Yin Kalle, Majan, Layla, 65 Goonz und Rapkreation sind zudem viele junge Künstler am Start, die auf unterschiedlichste Art und Weise für die neue Generation stehen. Dagegen wirken Nura, Eunique, Haiyti und Megaloh schon wie alte Hasen.

Eine Übersicht über alle bisher bestätigten Acts findest du hier:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)