Kendrick Lamar - Good Kid, M.A.A.D City

%AutoEntityLabel%

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

22 Okt 2012

Pressetext / Beschreibung

Schon seit "Section 80" im Jahr 2011 war Kendrick für viele der kommende best rapper alive. Rund ein Jahr danach legte er mit Dr. Dre und der geballten Power von Aftermath und Interscope sein erstes Major-Release auf den Tisch und die Musikwelt war begeistert. Vollkommen zu Recht!

Der nette Junge aus der Nachbarschaft, der zwischen Hauspartys, Gangs, Drogen und Frauen versucht, sich irgendwie im Leben in dieser verrückten Stadt zurecht zu finden, hat nicht nur musikalisch die Herzen seiner Hörer berührt. Endlich war einer gekommen, Superstar-Potenzial mit reflektierten Texten, starker Technik und einem Füllhorn an unterschiedlichen Rapstyles zu vereinen. Lasst uns das Kind beim Namen nennen: "Good Kid, M.a.a.d. City" hat einen Platz unter den größten Hiphop-Alben aller Zeiten sicher und Rap einen neuen Weltstar präsentiert.

good kid, m.A.A.d city (Deluxe)

good kid, m.A.A.d city (Deluxe), an album by Kendrick Lamar on Spotify

Trackliste

01. Sherane a.k.a Master Splinter’s Daughter

02. B*tch, Don't Kill My Vibe

03. Backseat Freestyle

04. The Art of Peer Pressure

05. Money Trees ft. Jay Rock

06. Poetic Justice ft. Drake

07. good kid

08. m.A.A.d City ft. MC Eiht

09. Swimming Pools (Drank)

10. Sing About Me, I’m Dying of Thirst

11. Real ft. Anna Wise

12. Compton ft. Dr. Dre

13. The Recipe ft. Dr. Dre (Deluxe Edition)

14. Black Boy Fly (Deluxe Edition)

15. Now or Never ft. Mary J. Blige (Deluxe Edition)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Chief Keef ft. 50 Cent & Wiz Khalifa – Hate Bein' Sober [Video]

Chief Keef ft. 50 Cent & Wiz Khalifa – Hate Bein' Sober [Video]

Von Michael Rubach am 30.04.2020 - 12:54

Der Ende 2012 releaste Chief Keef-Hit "Hate Bein' Sober" wurde bisher nur durch ein eher dürftiges Mashup-Video auf dem Kanal von Chief Keef untermalt. Jetzt steht das ursprünglich für das offizielle Musikvideo vorgesehene Material online. Für die Veröffentlichung hat 50 Cent gesorgt. Der gute Fifty ist auf dem Track nämlich genauso mit einem Part vertreten wie Wiz Khalifa. Laut Videobeschreibung verpasste Chief Keef damals den verabredeten Videodreh in Las Vegas.

Vor ein paar Wochen hat Fifty schon einmal ein altes Musikvideo aus dem Nichts gedroppt. In "Tryna F*ck Me Over" ist Post Malone an seiner Seite zu sehen.

50 Cent ft. Post Malone - Tryna F*ck Me Over [Video]

Von Michael Rubach am 15.04.2020 - 11:52 50 Cent hat augenscheinlich keinen Bock auf ein Battle mit Langzeit-Rivale Ja Rule. Das hält letzteren jedoch nicht davon ab, weiter an der Idee eines musikalischen Schlagabtauschs festzuhalten. Ja Rule möchte mit der Songauswahl in seiner Insta-Story wohl an Fiddys Rapperehre appellieren.


Chief Keef Feat 50 Cent & Wiz Khalifa - "Hate Bein' Sober"

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)