Jan Delay - Mercedes Dance

Mercedes Dance

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

3 Aug 2006

Pressetext / Beschreibung

Der Delay Lama ist zurück und hat einen kräftigen Zug vom Funkadelic genossen. Anders lässt sich der überraschende Wandel nach seiner Suche nach den Soul Rebels wohl nicht erklären, aber für Überraschungen war der Beginner schon immer gut. Im Norden also viel Neues? Nun das kann man wohl sagen, denn Jan Delay zeigt sich unheimlich tanzbar auch wenn sich natürlich darüber streiten lässt, ob "Mercedes Dance" wirklich die S-Klasse unter den Funkalben ist. Ich meine ich will Jans Album nicht schlecht schreiben, aber da gibt es definitiv einige Klassiker mit denen sich der Sindelfinger Stern nicht messen lassen muss. Irgendwie aber auch nicht will, denn Jan Delay geht, gemeinsam mit seiner Band Disko No.1 den eigenen Weg des Funk und ist damit irgendwie auch wieder ziemlich HipHop. Das mag die HipHop-Polizei zwar nicht verstehen, muss sie aber auch nicht!

Fakt ist, dass "Mercedes Dance" mit seinen 11 Tunes überzeugt und dabei ist es egal, ob er sich augenzwinkernd mit "Kartoffeln" und all ihren vermeintlich schlechten Eigenschaften auseinandersetzt, Dingen aus "Plastik" nicht nur Leben, sondern auch Seele einhaucht oder Rio Reiser mit der Jan Delayschen Interpretation von "Für Dich" Tribut zollt. Es passt einfach und v.a. es groovt und wer mir vor noch einem Monat gesagt hätte, dass ich das Wort 'grooven' in einer Review verwenden würde, hätte von mir Kopfschütteln geerntet. Ähnlich hätte ich reagiert, wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich in Kürze eine HipHop-Platte mit einem Feature von Udo Lindenberg flippen würde. Hätte mir jemand gesagt, dass die Scheibe von Jan Funkdelagik stammen würde, evt. nicht, aber "Im Arsch" musste wohl raus wie der Druck nach einer Überdosis Chili Con Carne wenn du weißt was ich meine. Jan Delay hat nicht nur den Funk, sondern auch das "Feuer" und hält die Torch am brennen - auf seine eigene Weise. Eine Art, die die HipHop SS durchaus erzürnen könnte, aber dagegen haben Disko No.1 das Intrumental "Gasthaus zum lachenden Stalin" parat. Eine Ode an den guten, alten Funk und diejenigen, die danach immer noch nicht besänftigt sein sollten, erklimmen eben Kirchtürme und ballern wild um sich ("Kirchturmkandidaten") oder springen hoffentlich von denselben, denn der "Mercedes Dance" lädt einfach zum fröhlichen und aufgrund deutscher Tanzphobie evt. ungelenken raven ("Raveheart") ein und ist irgendwie alles, nur eben nicht verkrampft.

Bewertung:
5 von 6
    
Fazit:
Wie man den funky "Mercedes Dance" korrekt tanzt, weiß noch nicht einmal der Delay Lama selbst - im Endeffekt heißt das allerdings, dass jeder dazu tanzen darf wie er möchte, denn Regeln sind und waren Delays Ding noch nie - gut so!

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Prozess gegen Gzuz: Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafe

Prozess gegen Gzuz: Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafe

Von Michael Rubach am 09.09.2020 - 14:41

Im Prozess gegen Gzuz plädiert die Staatsanwaltschaft für eine Freiheitsstrafe. Dem Hamburger Rapstar könnten 14 Monate im Gefängnis bevorstehen – eine weitere Bewährungsstrafe ist für den Staatsanwalt keine Option. So berichtet es unter anderem der Spiegel.

Gzuz entschuldigt sich für sein Verhalten

Bevor die Verhandlung am gestrigen Dienstag am Hamburger Amtsgericht fortgesetzt wurde, ließ Gzuz offenkundig über seinen Anwalt mitteilen, dass er sein Benehmen am vergangenen Prozesstag bereue. Gzuz flog Mitte August aus dem Gerichtssaal. Der 187er "bedauert sein Verhalten". Die damalige Befragung seiner Verlobten habe ihn sehr verärgert – das rechtfertige seinen Auftritt jedoch nicht.

Diese Entschuldigung verhindert nicht, dass die Staatsanwaltschaft einen ziemlich eindeutigen Standpunkt einnimmt: Sie hält Gzuz in sämtlichen Anklagepunkten für schuldig. Ihm wird unter anderem Waffenbesitz, Drogenbesitz sowie versuchter Diebstahl vorgeworfen. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde während der Verhandlung zurückgezogen. Die Staatsanwaltschaft könne im Hinblick auf die ständigen Konflikte von Gzuz mit dem Gesetz zudem keine positive Sozialprognose stellen. Selbst bei laufender Bewährung werde der 187er immer wieder straffällig.

Gzuz' Verteidiger argumentiert - ebenfalls in allen Anklagepunkten - für einen Freispruch. Der Anwalt erkennt darüber hinaus eine gewisse Ungleichbehandlung, die auf die Prominenz und auf das Image seines Mandanten zurückzuführen sei: "Bei jedem anderen im Saal wäre ein solches Verfahren eingestellt worden". Diverse Zeugen haben während der Verhandlung zu Gunsten von Gzuz ausgesagt.

Gzuz wegen Drogen & Waffen vor Gericht: Zeugen entlasten ihn

Dritter Verhandlungstag für Gzuz: Das 187 Strassenbande-Mitglied hatte heute erneut ein Gastspiel vorm Amtsgericht Hamburg. Dabei sorgten zwei ungeladene Zeugen für ordentlich Wirbel, wie Tag24 berichtet. Der Richter fühlte sich gar wie "bei RTL2". Was wird Gzuz vorgeworfen? Einiges.

Das verdient Gzuz offenbar im Monat

Wie die Hamburger Morgenpost ausbreitet, soll Gzuz durchschnittlich 100.000 Dollar im Monat allein vom Major Universal erhalten. Seit der Corona-Pandemie seien die Zahlungen des Labels außerdem "exorbitant in die Höhe geschnellt". Des Weiteren hebe der Rapper regelmäßig mehrere tausend Euro Bargeld ab.

In Anbetracht einer möglichen Geldstrafe ist eine solche Offenlegung der Einkommensverhältnisse von Bedeutung. Der Richter habe den Tagesverdienst von Gzuz nach dem Checken der Kontodaten und abzüglich der Steuern sowie Management-Kosten schließlich auf 1.000 Euro geschätzt. Der Anwalt von Gzuz stellt eine abweichende Rechnung auf. Er gehe eher von 700 Euro aus.

Ein Urteil in dem Prozess soll am 29. September fallen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)