Haze - Die Zwielicht LP

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

16 Feb 2018

Pressetext / Beschreibung

Woanders springen Rapper auf den immer überfüllten Hype Train, in Karlsruhe laufen die Dinge anders. Haze setzt schon immer auf Sound, der den Flair der 90er-Jahre atmet. Auch seine "Zwielicht LP" stellt keiner Ausnahme dar: satte Bässe, hungriger Rapstil, rauschende Samples, klatschende Drums und Geschichten aus zwielichtigen Gegenden. Haze bleibt sich und Rap treu, bis dein Lieblingsrapper bibbert.

Trackliste

1. Zwielicht (Intro)

2. Leise

3. Es geht los (Vinyl & CD Version)

4. Fluch ft. Eazyono

5. Becher & Blunt

6. 9er ft. Bozza & Svaba Ortak

7. Ost Boys (Skit 1)

8. Weisch Weisch

9. Ohne Chorus

10. Schreibe mein Schicksal ft. Svaba Ortak & Amar

11. Einmal Karlsruh, immer Karlsruh

12. Unten an der Ecke ft. Nate57

13. Stara Skola ft. Sido

14. Ost Boys (Skit 2)

15. Kopf****

16. Kletter nicht durchs Fenster rein ft. Eazyono

17. Erzähl mir nix (Outro)

Audio / Video

HAZE - ES GEHT LOS (Official HD Video)

HAZE - WEISCH WEISCH (Official HD Video)

HAZE - KOPFFICK (Official HD Video)

HAZE feat. EAZYONO - KLETTER NICHT DURCHS FENSTER REIN (Official HD Video)

Deinen Meinung zum Release?

Hilfreichste Rezensionen

10

Einprägsame Stimme, sein Flow ist innovativ und unglaublich. Die Beats sind Boombap feinster Sorte, ein wunderbares Zusammenspiel mit Haze' gerappten Geschichten der ekelhaften, harten Straße. Ein sympathischer, kluger Kerl, der sein Leben reflektiert. Ihn unterstützt man gern, da er loyal auf seinem Weg bleibt. Fazit: „Die Zwielicht LP” ist eins der besten Alben des Jahres.

Weiter ...

"Das Problem ist in mir": Doku über Haze online

"Das Problem ist in mir": Doku über Haze online

Von Michael Rubach am 15.04.2021 - 15:32

Nicht mehr lange und das neue Album von Haze erscheint. Im Rahmen einer STOKED Dokumentation gewährt der Karlsruher MC nun tiefere Einblicke in die Entstehung von "TagMond" und lässt das Publikum an seinem Schaffensprozess teilhaben.

Haze über die Arbeit an "TagMond" & ersten Kontakt mit Hiphop

Eine Unfall-Story rahmt die knapp 15-minütige Kurz-Doku. Die zerfetzte Milz bringt Haze nicht vom Weg ab. Es folgt ein Blick ins Studio: Der Track "Jetzt oder Nie" entsteht. Alte Schule Records-Signing Kiko76 spricht außerdem darüber, wie er und Haze überhaupt zusammengefunden haben. Dieser schildert, welche Hintergründe zu "TagMond" führten und warum die Platte ein Doppelalbum geworden ist. Wie es bei ihm mit Rap angefangen hat, weiß Haze zudem noch ganz genau:

"Irgendwann bin ich zur Rapmusik gekommen. Als ich 11 oder 12 war um den Dreh. Als die 'Marshall Mathers LP' von Eminem rauskam. Von da aus hab ich halt meine Liebe im Hiphop gefunden. Vor allem im amerikanischen Hiphop. Ich habe wie jeder damals angefangen, auf Englisch zu rappen. Später hat sich der Karlsruher Style entwickelt. Ich habe gemerkt, wie wichtig doch - vor allem im Hiphop - diese Sachen wie Akzent sind und dieses Representen der eigenen Herkunft."

Auch blickt Haze auf den Struggle, dem er zu entfliehen versucht hat. Ein Trip nach Kroatien lässt in ihm die Erkenntnis reifen: "Das Problem ist in mir". Seine persönlichen Ziele als Musiker steckt Haze direkt zu Beginn ab:

"Mein absoluter Traum natürlich: Ein Studio mit Blick aufs Meer. Das ist das Nonplusultra für mich. Das ist ein langer Weg noch bis dahin."

"TagMond" erscheint am 30. April 2021.

Haze - Jetzt oder nie [Video]

Haze rollt auf "Jetzt oder nie" durch Karlsruhe-City. Der Beat stammt von Dannemann.


Haze: Die TagMond Doku | STOKED Documentaries

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)