Eminem - Revival

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

15 Dez 2017

Pressetext / Beschreibung

REVIVAL ist bereits das 9. Studioalbum von EMINEM: Gleich 19 Tracks vereint das neueste Werk des fünfzehnfachen Grammy-Gewinners aus Detroit, der als Executive Producer gleichermaßen auf seinen Entdecker/Mentor Dr. Dre und auf Rick Rubin setzt, mit dem er schon den Vorgänger The Marshall Mathers LP 2 (2013) aufgenommen hatte.

Eröffnungssong von REVIVAL ist die von Skylar Grey geschriebene Vorab-Single Walk On Water, die EMINEM mit Beyoncé aufgenommen hat – und die dank der sprachlichen Wucht des Rappers ganz ohne Beats auskommt. Ähnlich überlegen, wortgewandt und -gewaltig gibt sich der amtierende King of Rap im weiteren Verlauf des Albums, für das er neben Queen Bey noch etliche weitere Hochkaräter an seine Seite geholt hat: Weibliche Parts steuern u.a. Alicia Keys, Kehlani, P!nk und Skylar Grey bei, während EMINEM zusammen mit Ed Sheeran oder X Ambassadors auch ganz andere Sounds einbezieht und mit Phresher noch einen jungen MC aus Brooklyn ans Mic bittet.

Trackliste

01. Walk on Water ft. Beyoncé

02. Believe

03. Chloraseptic ft. Phresher

04. Untouchable

05. River ft. Ed Sheeran

06. Remind Me (Intro)

07. Remind Me

08. Revival (Interlude)

09. Like Home ft. Alicia Keys

10. Bad Husband ft. X Ambassadors

11. Tragic Endings ft. Skylar Grey

12. Framed

13. Nowhere Fast ft. Kehlani

14. Heat

15. Offended

16. Need Me ft. Pink

17. In Your Head

18. Castle

19. Arose

Audio / Video

Eminem - Walk On Water (Audio) ft. Beyoncé

Eminem - Untouchable (Audio)

Deinen Meinung zum Release?

Hilfreichste Rezensionen

1

Meiner Meinung nach ist Eminem schon sehr lange nicht mehr der selbe der er mal war. Ich Feier ihn seit meiner Kindheit, The Eminem Show ist eins der besten Rapalben aller Zeiten. Danach kam meiner Meinung nach kein wirklich pumpbares Album mehr, MMLP 2 hat mir wieder ein wenig Hoffnung gemacht, die jetzt mit Revival wieder zerstört wurden. Die Beats sind null einprägsam und extrem wirr produziert, die Features sollen wahrscheinlich als Statement wirken, sind jedoch vollkommen peinlich (Ed sheeran und pink mit Eminem???).
Für mich wirkt das Album wie ein alter verbitterter Mann, der täglich über die "guten, alten Zeiten" redet und dabei garnicht merkt, wie sehr er allen damit auf den Sack geht. Grown-Man Rap geht auch anders, wie Jay Z letztens erst bewiesen hat, und eins seiner besten Alben seit langer Zeit Release hat.
Fazit:
Für mich absolut nicht hörbar, es hat mich beim ersten Hören erst fassungslos, dann traurig, und dann ange****t hinterlassen.

Weiter ...

Kanye West stellt mit "Jesus is King" Eminems Chartrekord ein

Kanye West stellt mit "Jesus is King" Eminems Chartrekord ein

Von Anna Siegmund am 05.11.2019 - 11:15

Mit "Jesus is King" schafft es bereits das neunte Album in Folge von Kanye West an die Spitze der Billboard-Albumcharts. Damit stellt er einen Rekord von Eminem ein, der zwischen 2000 und 2018 ebenfalls neun Alben direkt an der Spitze der Charts platzieren konnte.

"Jesus Is King" ist draußen: Alles, was wir über Kanye Wests neues Album wissen

Es ist wieder so weit: Wir stecken mitten in der Kanye-West-Season. Der Rapper und Produzent beglückte Die-Hard-Fans in den USA bereits mit Listening-Parties, bei denen er das Album vorspielte. Mittlerweile sind bei den „Jesus Is King: A Kanye West Experience"-Veranstaltungen und über Social Media schon einige Informationen zur diesjährigen Kanye-Season durchgesickert.

Von "Late Registration" über "Watch the Throne" bis "Jesus is King": Diese neun Alben von Kanye West schafften es an die Spitze

Den Grundstein für diesen Rekord setzte Ye bereits 2005 mit seinem zweiten Soloalbum "Late Registration", das die Spitze der Charts erreichte. Nur ein Jahr später schloss "Graduation" an diesen Erfolg an. Der bekannteste Track auf dem Album, der wohl bis heute auf den meisten Partys zu hören ist, war "Stronger".

Kanye West - Stronger

Best of Kanye West: https://goo.gl/2FXUVW Subscribe here: https://goo.gl/AgJE59 Music video by Kanye West performing Stronger. (C) 2007 Roc-A-Fella Records, LLC

Nur ein Jahr später veröffentlichte Kanye "808s & Heartbreak". Dieses Album schaffte es ebenfalls auf die #1 der Charts.

2010 ging der Rapper mit "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" auf die #1 der Billboardcharts. Für die Aufnahmen des Albums ließ sich der Rapper einige Produzenten nach Hawaii einfliegen, denn dort fand ein großer Teil der Produktion statt. Auch sind hochkarätige Gäste auf diesem Album von Kanye zu hören. Für "All of the Lights" waren Rihanna und Kid Cudi im Studio, Rick Ross gibt sich auf "Devil in a New Dress" die Ehre und Jay-Z ist gleich auf zwei Tracks vertreten.

2011 sind Jay-Z und Kanye dann direkt auf zwölf Tracks gemeinsam zu hören. Mit "Whatch the Throne" sind Klassiker wie "Otis" und "N*ggas in Paris" in die Rapgeschichte eingegangen.

JAY Z, Kanye West - Otis ft. Otis Redding

Best of Kanye West: https://goo.gl/2FXUVW Subscribe here: https://goo.gl/AgJE59 WATCH THE THRONE: Kanye West & Jay-Z - Otis © 2011 Roc-A-Fella Records, LLC

Zwei Jahre später ging Kanye mit "Yeezus" auf die #1. 2016 erschien mit "The Life of Pablo" das siebte Studioalbum des Rappers. Auch dieses Album schaffte es auf den ersten Platz der Billboardcharts. Unter anderem waren auf diesem Album auch Featuregäste wie Post Malone, Kendrick Lamar und Young Thug zu hören. Kanye brach mit diesem Album ebenfalls einen Rekord, denn es war das erste Album in Großbritannien, das nur aufgrund von Streams Goldstatus erreichte.

Kanye Wests "Pablo" ist ein Kaleidoskop musikalischer Faszination

"Man muss immer mehr wagen, auch wenn man sich dabei das Genick bricht", riet Pablo Picasso, einer der wichtigsten Künstler aller Zeiten, sich selbst. 1973 verstarb Picasso irgendwo in Frankreich, seine Werke hängen bis heute in Museen auf der ganzen Welt, gehören zu den bahnbrechendsten Schöpfungen des 20. Jahrhunderts.

Mit "Ye" veröffentlichte Kanye 2018 erneut ein Nummer-1-Album. In einem Interview führte der Rapper die Namensgebung des Albums auf die Bibel zurück.

"Ich glaube 'ye' ist das Wort, das in der Bibel am häufigsten genutzt wird. Und in der Bibel heißt es 'du'."

("I believe 'ye' is the most commonly used word in the Bible, and in the Bible it means 'you'".)

Und mit "Jesus is King" fokussierte sich Kanye weiterhin auf die Bibel-Thematik. Der Rapper zieht mit dem Charterfolg nun mit Eminem gleich. Denn auch dieses Album kann trotz gemischter Kritiken direkt auf dem ersten Platz der Charts landen.

Die Beatles halten weiterhin den ersten Platz der "ewigen" Bestenliste

Ein weiterer Blick in die Statistik zeigt Kanye ebenfalls weit oben. Jedoch wird die ewige Bestenliste der Künstler*innen mit den meisten Nummer-1-Alben von den Beatles angeführt. Diese konnten 19 Alben ganz oben in den Charts platzieren. Mit 14 Alben positioniert sich Jay-Z auf dem zweiten Platz dieser Bestenliste. Den dritten Platz kann Bruce Springsteen für sich beanspruchen. Den sechsten Platz teilen sich Eminem, Kanye West, Madonna, die Rolling Stones sowie Garth Brooks, der mit seiner Country-Musik ein Superstar in den Staaten ist.

Kanye hält sich die Möglichkeit, weitere Rekorde einzufahren, offen. Denn er kündigte bereits das Weihnachtsalbum "Jesus in Born" an. Bis zum Release des Album stimmt vermutlich auch "Jesus is King" auf die christlichen Feiertage ein:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!