Drake - Nothing Was The Same

Drake - Nothing Was The Same

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

24 Sep 2013

Pressetext / Beschreibung

"Einfach göttlich"– so die New York Post über Drakes 2. Single "Hold On, We’re Going Home" aus dem Album Nothing Was The Same.

Die 1. Single “Started From The Bottom” erreichte Platz # 6 der US-Billboard-Charts und steht kurz vor Doppel-Platin-Zertifizierung.
„Hold On, We’re Going Home“ erscheint bei Lil Wayne's Label „Cash Money Records“ (Republic/Universal). Drake, Schauspieler, Rapper, R & B Sänger und Songwriter schrieb bereits Songs für Größen wie Alicia Keys, Dr. Dre und Jamie Foxx. Sein Debutalbum von 2010 Thank Me Later enthält u.a. Kollaborationen mit Lil Wayne und Nicki Minaj. Es erreichte Doppel-Platin-Status in den USA, Platin in seiner Heimat Kanada sowie Korea und Gold in UK. Das GQ Magazine kürte ihn in 2010 zum „Man Of The Year“. Mit dem Nachfolgealbum von 2011 Take Care gewann Drake einen Grammy-Award. Beide Alben verkaufen jeweils mehr als 2 Millionen Einheiten weltweit."

Trackliste

01. Tuscan Leather

02. Furthest Thing

03. Started From The Bottom

04. Wu-Tang Forever

05. Own It

06. Worst Behavior

07. From Time (featuring Jhené Aiko)

08. Hold On, We're Going Home (featuring Majid Jordan)

09. Connect

10. The Language

11. 305 To My City (featuring Detail)

12. Too Much (featuring Sampha)

13. Pound Cake (featuring Jay Z)/Paris Morton Music 2

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Nach Schlägerei: Mann fordert  250.000 Dollar von Drake & seinen Freunden

Nach Schlägerei: Mann fordert 250.000 Dollar von Drake & seinen Freunden

Von Alina Amin am 16.10.2020 - 13:00

Drake, NFL-Spieler Odell Beckham, Younes Bendjima und der Nachtclub Lady Delilah in Los Angeles werden kollektiv auf Schadensersatz in Höhe von 250.000 Dollar verklagt. Grund dafür ist eine Schlägerei, die im März 2018 stattgefunden haben soll. Das Opfer Bennett Sipes berichtet, dass er vor dem Etablissement zusammengeschlagen wurde.

Diese physischen und psychischen Verletzungen sollen derart schwerwiegend gewesen sein, dass ihn das traumatische Erlebnis um Tausende Dollar an Einkommen gebracht hätte. Außerdem soll er hohe Summen an Arztrechnungen gezahlt haben.

Drake, Odell Beckham und Younes Bendjima sollen Bennett Sipes heftig verprügelt haben

Sipes erläutert, dass er eine traumatische Kopfverletzung sowie Verletzungen an seinem Nacken, seinen Schultern und seinem Rücken erlitt. Angeblich sollen erst Bendjima und weitere aus der Gefolgschaft der drei Promis das Opfer angegriffen haben. Drake und Beckham sollen dem Gerangel gefolgt sein, um das Ganze zu filmen. Aufnahmen der Sicherheitskameras zeigen durchaus, wie die prominenten Freunde samt Entourage dem Opfer folgen.

Die Auseinandersetzung begann wohl, nachdem Sipes der Eintritt zum VIP-Bereich verwehrt wurde. Im Anschluss danach soll Drake ihm angeblich mit einer Handbewegung signalisiert haben, dass man Sipes den "Hals abschneiden" würde. 

Aus dem Lager von Drizzy sowie Beckham wurde schon 2018 behauptet, dass Sipes der Aggressor gewesen sei. Zu den jüngsten Entwicklungen haben sich die Promis selbst noch nicht geäußert. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!