Zusätzlich zur Haftstrafe: Wieso C-Murder 1,1 Mio. US-Dollar zahlen muss

C-Murder nennt sich offenbar nicht umsonst so: Der Rapper wurde 2009 wegen der Ermordung eines 16-Jährigen zu einem Leben im Gefängnis verurteilt. Jetzt muss er allerdings auch noch eine große Summe an die Angehörigen des Ermordeten zahlen, wie der New Orleans Advocate schreibt.

Letzte Woche soll ein Richter die Zahlung von insgesamt 1,1 Millionen US-Dollar angeordnet haben: Jeweils eine halbe Million für die beiden Elternteile sowie noch einmal 150.000 US-Dollar, um "das Leid des Opfers" aufzuwiegen.

Laut dem Anwalt der Eltern soll es sich bei der Zahlung in erster Linie um eine Art Ehrenrettung ("vindication") handeln.

Der Mord ereignete sich bereits 2002 bei einer Schlägerei, die vor einem Nachtclub in Harvey ausgebrochen war.

Rapper 'C-Murder' ordered to pay $1.1 million to victim's family

GRETNA -- A judge in Louisiana has ordered Corey Miller, the rapper known as "C-Murder" who is serving a life sentence for killing a teenager at a nightclub, to pay the victim's family more than $1.1 million.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Free C-Murder!!!!!

Und wie zahlt der Typ die 1.1 Mio an die Hinterbliebenden?
Wenn er im Knast arbeitet dann für 050 Penny's/H... kann dauern.

It's quite common for there to be a fake cake cutting the photographer takes photos of just before they leave that isn't announced to the guests; you could always do that and then have the real cake cutting after the photographer's gone, hopefully before the cake

Unions are authorized to take compulsory dues even from non-members in their industry, and many people don't support the union and resent it taking a portion of every Unions almost exclusively support Democratic politicians, so conservatives, whether in that industry or not, resent them using their power to organize and influence Unions often push for levels of wages or disciplinary systems that simply make businesses unable to compete with foreign companies, or enable bad worker

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Beteiligung an Prostitutions-Ring: Ehemaliges G-Unit-Mitglied 40 Glocc muss ins Gefängnis

Beteiligung an Prostitutions-Ring: Ehemaliges G-Unit-Mitglied 40 Glocc muss ins Gefängnis

Von Michael Rubach am 05.07.2020 - 18:45

Der frühere G-Unit-Member 40 Glocc muss eine mehrmonatige Gefängnisstrafe absitzen. Der US-Rapper hatte sich bereits im Herbst 2019 schuldig bekannt, sein Geld unter anderem mit dem Betreiben eines Prostitutions-Rings verdient zu haben.

Nach Flucht: 40 Glocc wurde schon 2017 festgenommen

Laut TMZ hat sich 40 Glocc bereits am 30. Juni hinter Gitter begeben. Nach seiner Entlassung - die für Februar 2021 angedacht sein soll - stehen ihm weitere zehn Jahre bevor, in denen er sich an Bewährungsauflagen halten muss.

Ursprünglich wurden 40 Glocc drei Straftaten zur Last gelegt: Förderung von Prostitution, Flucht vor der Polizei und Menschenhandel. Die letzten beiden Anklagepunkte ließen die Behörden jedoch im Zuge eines Deals fallen.

Young Buck muss die nächsten Monate im Knast verbringen

Die Festnahme von 40 Glocc erfolgte bereits 2017. Nachdem ein Undercover-Polizist eine Prostituierte auf einer einschlägigen Website bestellt hatte, brachte 40 Glocc die Frau in einem Wagen zum vereinbarten Treffpunkt. Daraufhin konnte der Rapper zunächst fliehen. Er wurde jedoch kurze Zeit später gefasst.

40 Glocc arbeitete in seiner Hochphase mit Dr. Dre und 50 Cent zusammen. Sein letztes Album "The World Agenda" erschien 2012. Für das Release griff 40 Glocc auf das Pseudonym Big Bad 4-0 zurück. Auch auf der Deutschraplandkarte hat er im Laufe seiner Karriere Spuren hinterlassen. Er ist zum Beispiel neben Kool Savas auf dem Track "Charisma" zu hören. Fans der "John Bello"-Reihe werden sich erinnern.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)