Wenn du gerade zwölf Jahre alt oder jünger bist, weißt du vielleicht nicht, wer dieser komische Wu-Tang Clan ist, aber du kannst dich auf ein ganz besonderes Album freuen. An alle anderen: Der Zug ist abgefahren. Wenn der zukünftige Besitzer von The Wu - Once Upon A Time In Shaolin sich an das Copyright hält, werden wir das Teil wohl nicht mehr zu hören bekommen.

Wie der Produzent Cilvaringz dem Forbes Magazine verriet, ist die einzige Kopie des Albums mit einem 88-jährigen Copyright versehen. Nach Ablauf dieser Zeit im Jahr 2103 kann der Glückliche, der die LP ersteigert, damit machen, was er will. Kommerzielle und öffentliche Rechte gehen dann automatisch an den Besitzer über. Dann kann er es veröffentlichen... wenn er möchte.

After 88 years the copyright, which includes public and commercial rights, automatically transfers to the owner of the work. However, it will still be his or her choice at that [point] to release it or not release it.

Warum gerade 88? Am Anfang bestand der Wu-Tang Clan aus acht Mitgliedern, die Acht steckt im Namen des zuständigen Auktionshauses, die Quersumme aus 2015 ist acht und eine auf die Seite gedrehte Acht symbolisiert Unendlichkeit. Toll! Hätte man ja kein achtjähriges Copyright nehmen können!? 

Mit diesem Unikat möchte der Wu-Tang Clan der Musik den Stellenwert zuweisen, den man großen Gemälden oder Skulpturen zuschreibt. Die Idee ist ja cool, aber so ein geiles Wu-Tang-Album wäre auch ziemlich cool...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hätten sie auch für sich behalten können, wer wird Wu Tang dann noch kennen?? Wenn die Leute heute nicht mal mehr Nate Dogg kennen.

Das ist doch mal reine Verarsche und Abzocke. Nix gegen den Clan aber so ne Nummer kannste vielleicht mit nem Michael Jackson Album machen und selbst dann wer es noch fragwürdig. Wer da mit bietet kann nur ein Volltrottel sein

In Deutschland erlischt das Urheberrecht 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Sollten also alle beteiligten Urheber heute sterben, dann ist das Album am 1.1.2086 (es wird auf ganze Jahre aufgerundet) gemeinfrei. Was die sich da zusätzlich ausgedacht haben ist nach deutschem Recht irrelevant.

ungelogen, hätten die wirklich für sich behalten können!
****** opfer Verein -. -

Der jenige der es ersteigert kann es ja hören und heimlich seinen Kumpels vorspielen ...

Wayne

Bin **** enttäuscht, selbst ein Hamseh würde nach 88 Jahren seine Lowcarb Rezepte rausgeben oder Moritzt aka Ramazan seine Killerübungen (88=HH) aber SOWAS? Wer kennt da noch Wu?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wu-Tang-Battle: Raekwon vs. Ghostface Killah [Video]

Wu-Tang-Battle: Raekwon vs. Ghostface Killah [Video]

Von Paul Kruppa am 21.03.2021 - 16:51

Die beliebte Battle-Serie "Verzuz" hatte kürzlich wieder eine Paarung zu bieten, die Rapfans mit der Zunge schnalzen ließ. Zwei Member des Wu-Tang Clans machten das Ganze unter sich aus: Raekwon und Ghostface Killah traten Track für Track gegeneinander an.

Raekwon & Ghostface Killah: RZA, Inspectah Deck & mehr supporten

Die "Verzuz"-Reihe wurde von Timbaland und Swizz Beatz während der Pandemie gestartet und versorgt Hiphop-Fans regelmäßig mit hochkarätigen Battles. Snoop Dogg vs. DMX, Gucci Mane vs. Jeezy, DJ Premier vs. RZA – bei dem Format scheint alles möglich. Großmeister RZA trat beim aktuellen Battle erneut in Erscheinung. Bei seinem Gastauftritt blieb es nicht. Cappadonna, Masta Killa und Inspectah Deck gaben sich unter anderem ebenfalls die Ehre.

Welche Tracks in den einzelnen Runden gespielt wurden, kannst du hier nachverfolgen:

Round 1:
Ghostface Killah: "Special Delivery" (Diddy)
Raekwon: "Skew It on the Bar-B" (OutKast)

Round 2:
Ghostface Killah: "Ghost Deini"
Raekwon: "10 Bricks"

Round 3:
Ghostface Killah: "4th Chamber" (GZA)
Raekwon: "House of Flying Daggers"

Round 4:
Ghostface Killah: "Mighty Healthy"
Raekwon: "Incarcerated Scarfaces"

Round 5:
Ghostface Killah: "Black Jesus"
Raekwon: "Live from New York"

Round 6:
Ghostface Killah: "The Watch"
Raekwon: "It’s Yourz" (Wu-Tang Clan)

Round 7:
Ghostface Killah: "Impossible" (Wu-Tang Clan)
Raekwon: "100 Rounds"

Round 8:
Ghostface Killah: "Cherchez La Ghost"
Raekwon: "Ice Cream" [ft. Cappadonna]

Round 9:
Ghostface Killah: "New God Flow.1" (Kanye West)
Raekwon: "State of Grace"

Round 10:
Ghostface Killah: "Nutmeg"
Raekwon: "Criminology" [ft. Ghostface Killah]

Round 11:
Rakewon: "C.R.E.A.M." [ft. Inspectah Deck] (Wu-Tang Clan)
Ghostface Killah: "Holla"

Round 12:
Raekwon: "Rainy Dayz (Remix)"
Ghostface Killah: "Daytona 500"

Round 13:
Raekwon: "Glaciers of Ice" [ft. Masta Killa]
Ghostface Killah: "Run"

Round 14:
Raekwon: "John Blaze" (Fat Joe)
Ghostface Killah: "It’s Over"

Round 15:
Raekwon: "Yae Yo"
Ghostface Killah: "One"

Round 16:
Raekwon: "Rich and Black"
Ghostface Killah: "Back Like That"

Round 17:
Raekwon: "Verbal Intercourse"
Ghostface Killah: "Never Be the Same Again"

Round 18:
Raekwon: "Cash Still Rules/Scary Hours (Still Don’t Nothing Move but the Money)" (Wu-Tang Clan)
Ghostface Killah: "Summertime" (Beyoncé)

Round 19:
Raekwon and Ghostface Killah: "Freek’n You (Mr. Dalvin’s Freek Mix)" (Jodeci)

Round 20:
Raekwon: "The Game of Rock"
Ghostface Killah and Raekwon: “Can It Be All So Simple / Intermission” (Wu-Tang Clan)

Round 21:
Ghostface Killah: "All That I Got Is You"
Raekwon: "Heaven & Hell"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)