US-Rapper schlägt Security Guard und legt actionfilmreife Flucht hin

 

Kategorie: Sachen, die nur in Amerika passieren.

Rich Homie Quan wurde angeblich vom Security Guard Christian Cajigas am VIP-Eingang nicht in den LIV Club gelassen, weil der Laden zu voll war. Er solle sich zu den anderen Partygästen in die normale Warteschlange stellen. Ein Rapstar in einer normalen Warteschlange? Warten? Wie ein normaler Mensch? Nicht mit Rich Homie Quan!

"I’m Rich Homie Quan, and I’m a rich millionaire, b*tch. I’m coming through these doors, I’m with Flo Rida", soll der aufgebrachte Rapper laut XXL gebrüllt haben (tja, Digga, das macht dich nicht gleich zu einem besseren Menschen). Wütend über die nahezu blasphemische Dreistigkeit von Cajigas, der trotzdem den Eintritt verwährte, soll RHQ die Fäuste fliegen lassen und ihm dabei die Nase gebrochen haben.

TMZ berichtet, dass ein anderer Security gesehen habe, Quan und seine Homies seien über die Straße zu einem Pier und dann in einem Speedboat geflohen. Bruce Willis wäre sicher stolz auf so einen Abgang!

Weißte Bescheid: Wenn du das nächste Mal nicht in den Club deiner Wahl kommst, einfach dem Türsteher eine zimmern und ab mit dem Speedboat auf und davon. Dis is der Lifestyle!

Einen kaum überdramatisierten Beitrag mit zwei durch natürliche Schönheit brillierenden Nachrichtensprecherinnen und Bildern von Cajigas kannst du dir hier ansehen: