Kategorie: Sachen, die nur in Amerika passieren.

Rich Homie Quan wurde angeblich vom Security Guard Christian Cajigas am VIP-Eingang nicht in den LIV Club gelassen, weil der Laden zu voll war. Er solle sich zu den anderen Partygästen in die normale Warteschlange stellen. Ein Rapstar in einer normalen Warteschlange? Warten? Wie ein normaler Mensch? Nicht mit Rich Homie Quan!

"I’m Rich Homie Quan, and I’m a rich millionaire, b*tch. I’m coming through these doors, I’m with Flo Rida", soll der aufgebrachte Rapper laut XXL gebrüllt haben (tja, Digga, das macht dich nicht gleich zu einem besseren Menschen). Wütend über die nahezu blasphemische Dreistigkeit von Cajigas, der trotzdem den Eintritt verwährte, soll RHQ die Fäuste fliegen lassen und ihm dabei die Nase gebrochen haben.

TMZ berichtet, dass ein anderer Security gesehen habe, Quan und seine Homies seien über die Straße zu einem Pier und dann in einem Speedboat geflohen. Bruce Willis wäre sicher stolz auf so einen Abgang!

Weißte Bescheid: Wenn du das nächste Mal nicht in den Club deiner Wahl kommst, einfach dem Türsteher eine zimmern und ab mit dem Speedboat auf und davon. Dis is der Lifestyle!

Einen kaum überdramatisierten Beitrag mit zwei durch natürliche Schönheit brillierenden Nachrichtensprecherinnen und Bildern von Cajigas kannst du dir hier ansehen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

alter schalter! dieser ami trend mit den natürlichen schönheiten als nachrichtensprecherinnen sollte sich hier in D auch mal etablieren.. ich würde nur noch den news channel am laufen haben tun!!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Von Djamila Chastukhina am 13.09.2021 - 13:32

Auf dem roten Teppich der diesjährigen MTV VMAs kam es zwischen Machine Gun Kelly und dem Profiboxer Conor McGregor zu einer Auseinandersetzung, die fast in einer Prügelei endete. McGregor versuchte den Rapper nach einem kurzen Wortwechsel zu schlagen, doch die Situation konnte rechtzeitig von seinem und MGKs Team deeskaliert werden.

Beef zwischen Conor McGregor und Machine Gun Kelly?

Der Streit zwischen MGK (jetzt auf Apple Music streamen) und McGregor warf für viele Fans Fragen auf, da bisher kein Beef zwischen den beiden bekannt war.

Was genau McGregor so wütend machte, ist bisher immer noch unklar. Einige Quellen berichten jedoch, dass MGK den Boxer geschubst haben soll, woraufhin dieser seinen Drink verschüttete und handgreiflich wurde.

Die Security schritt jedoch rechtzeitig ein, bevor es tatsächlich zu einer Schlägerei kommen konnte.

Sowohl McGregor als auch Machine Gun Kelly wurden im Verlauf des Abends von Reporter*innen nach dem Grund ihrer Auseinandersetzung gefragt. Laut Megan Fox dürfe MGK sich nicht zu der Situation äußern.

McGregor hingegen verriet, was aus seiner Sicht passiert sein soll: Nichts.

"Absolut nichts. Ich weiß nicht, ich war einfach da. Ich kenne den Typen nicht einmal, um ehrlich zu sein. Mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur mit echten Kämpfern, die wirklich kämpfen können. Ich prügele mich nicht mit kleinen Jungs. Ich weiß gar nichts über den Kerl, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

MGK und McGregor scheinen die Situation also nicht weiter öffentlich austragen zu wollen. Fans hingegen wollen Antworten und grübeln immer noch darüber, was der Auslöser für McGregors Ausraster gewesen sein könnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)