US-Rapper muss für 117 Jahre ins Gefängnis

Der Rapper Cueno gehört zu Bobby Shmurdas GS9-Crew und wurde jetzt zu einer enormen Haftstrafe verurteilt: Er wandert für unglaubliche 117 Jahre ins Gefängnis.

Vorgeworfen wurde ihm unter anderem Waffenbesitz, versuchter Mord und noch sehr viel mehr, in insgesamt 23 Fällen.

Cueno soll demzufolge zwischen Januar 2013 und Dezember 2014 mehrfach in Gang-Kriminalität verwickelt gewesen sein, wie XXL berichtet. Außerdem soll er im Gerichtssaal sogar noch den Richter beleidigt haben, schreibt Page Six.

Jetzt geht er ins Gefängnis, und zwar für kuriose 117,5 bis 130 Jahre (in den USA gibt es seltsame Regelungen). Dabei wurde dem Rapper wohl sogar zunächst noch ein Deal angeboten, der ihm nur 15 Jahre Gefängnis eingebracht hätte – was er aber ausgeschlagen hat.

GS9 Member Santino Boderick Sentenced to More Than 117 Years in Prison - XXL

GS9 member and Bobby Shmurda associate Santino Boderick, also known as Cueno, has been sentenced to 117 1/2 to 130 years in prison for his role in gang warfare, according to Special Narcotics Prosecutor Bridget G. Brennan.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

117 Jahre ist aber lange DU ! Da muss der ja ganz schön alt sein wenn der wieder rauskommt.

www.ignitevst.com
Beatmaking Tutorials
HipHop Vst Plugins
Drumkits & mehr

Wenn er dann nach seinen 117 Jahren rauskommt kann er ja ne neue Platte machen xD
Hat bestimmt viel zu sagen :P

Ja, Mord und so ist keine gute Sache. Wird sicher die eine oder andere Mutter echt traurig sein.

Von daher Richtig so !

ist rap nicht da um von der gosse-ghetto wegzukommen ?????

Nunja wer in 23 Fällen für Mord und unerlaubten Waffenbesitz angeklagt wird, hats auch nicht anders Verdient denk ich mal, das recht andere Menschen zu töten kann sich niemand rausnehmen. Und hat somit auch seine Chance auf ein Leben verspielt.

lesen und verstehen is ja auch so ne sache... wo wird ihm mord vorgeworfen? und welcher staatsanwalt würde einen 15-jahres-deal vorschlagen bei 23 fällen von mord?!
also, @wer ist hier jz, leg in zukunft die bild zur seite und lies was vernünftiges...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake & Kanye West wollen gemeinsam Gang-Oberhaupt befreien

Drake & Kanye West wollen gemeinsam Gang-Oberhaupt befreien

Von Till Hesterbrink am 04.10.2021 - 12:24

Larry Hoover ist Mitgründer der Gangster Disciples aus Chicago, einer der berüchtigtsten Gangs der Vereinigten Staaten. Seit fast 50 Jahren sitzt er für den Mord an einem 19-Jährigen und seine Tätigkeiten als Gang-Oberhaupt hinter Gittern. J. Prince arbeite nun laut eigener Aussage mit Kanye West und Drake gemeinsam daran, den 70-Jährigen aus dem Gefängnis zu holen.

Partners in Crime: Kanye West, Drake & J. Prince wollen Larry Hoover befreien

Boxpromoter und Unterwelt-OG J. Prince verkündet über Instagram, dass er zusammen mit den eigentlich verfeindeten Kanye West und Drake daran arbeite, Larry Hoover aus dem Gefängnis zu befreien. Auf dem Bild sind neben Prince und Kanye auch Larry Hoovers Sohn und seine Ehefrau Winndye zu sehen. Wie genau Hoover aus dem Knast geholt werden soll, erklärt er nicht. Ebenso bleibt unklar, welche Rolle Prince' langjähriger Freund Drake dabei spielen soll.

Besonders kurios dabei, Kanye hatte Drake erst kürzlich mit den Gangster Disciples gedroht. Auf dem von Drake geleakten Track "Life of the Party", rappt Ye:

"Told Drake don't play with me on GD"

Larry Hoover seit über 50 Jahren im Gefängnis

1997 wurde Larry Hoover in einem kontroversen Urteil zu einer sechsfach lebenslänglichen Gefängnisstrafe verurteilt. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits seit über 20 Jahren im Knast. Aktuell sitzt er seine Strafe im ADX Supermax Prison ab, wo er seit über 25 Jahren pro Tag 23 Stunden in Einzelhaft verbringt und nur eine Stunde am Tag nach draußen darf.

Mittlerweile hat er der Kriminalität entsagt und setzt sich für ein friedvolles Leben auf den Straßen Chicagos ein. Die Bedeutung des Namen GD würde er gerne in "Growth & Development" umändern.

Sein Sohn Larry Hoover Jr. arbeitet gemeinsam mit dem Larry Hoover Project für eine Abschaffung der lebenslangen Gefängnisstrafe ohne Aussicht auf Bewährung und Einezlhaft ein.

Auf Kanye Wests neuem Album "Donda" war Larry Hoover Jr. gleich zwei Mal vertreten. Auf den Tracks "Jesus Lord" und "Jesus Lord Pt. 2" ist er im Outro zu hören, wie er über das Justizsystem in den USA spricht.

Vor knapp drei Jahren setzte sich Kanye West bereits, unerfolgreich, bei Gesprächen mit Donald Trump für die Begnadigung Hoovers ein. Ye und seine Ehefrau Kim Kardashian warben zu der Zeit bei dem damaligen Präsidenten für eine Justiz- und Gefängnisreform.

Kim Kardashian setzt sich bei Donald Trump für ASAP Rocky ein


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)