Toony reagiert mit Hausbesuch und Herausforderung auf Separates Disstrack

Heute hat Separate seinen Disstrack Ehrenmann gegen Toony veröffentlicht. Lässt dessen Reaktion lange auf sich warten? Natürlich nicht.

Eine Reaktion auf den zu diesem Zeitpunkt noch nicht erschienenen Track gab es schon gestern Nacht, als Toony offenbar bei Separate vor der Haustür war. Das zeigt ein Video auf Facebook und Seppo hat es gewissermaßen bestätigt, als er heute den Track gepostet hat (siehe unten).

Vorhin hat Toony sich dann nochmal zu Wort gemeldet und fordert Julien, der den Diss über seinen YouTube-Kanal veröffentlicht hat, dazu auf, den kommenden Antwort-Track auch auf dem Channel zu bringen. Wie ein Battle.

Das klingt ja fast so, als könnte der Beef tatsächlich auf musikalischer Ebene ausgetragen werden und nicht auf den Fußmatten des jeweiligen Kontrahenten. Wünschenswert wäre es allemale.

Ob der Julien da so Bock drauf hat, darf man nach dessen Statement von gestern allerdings bezweifeln...

Morgen um 18 Uhr gibt es ein neues JBB-Exclusive und zwar von Separate. Warum grade der? Er hat den krassesten...

Posted by JuliensBlogTV on Samstag, 3. Oktober 2015

HAUSBESUCH TEIL 1 : Gestern Abend in Wiesbaden Link : https://youtu.be/hccSgDFjXLARapUpdate - Das Magazin Hiphop.de...

Posted by Toony on Sonntag, 4. Oktober 2015

Wenn du Mannsgenug bist JuliensBlogTV lässt du die Fans entscheiden . Zerstückelung wird kommen so oder so und 1000000%...

Posted by Toony on Sonntag, 4. Oktober 2015

Lieber Toony,Du hast meine Familie grundlos aufs übelste beleidigt. Du hast meiner Frau gedroht, sie "vor meinen Augen...

Posted by Separate on Sonntag, 4. Oktober 2015

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Beide sind komplett hängengeblieben und irrelevant, erst wollen alle den julien boxen und jetzt battlen sie sich auf seinem channel?!
Das nenn ich mal straight ******ed, unterstützt diesen ******* doch nich auch noch

Hab noch nie ein Lied von Seperate gehört und bin sehr positiv überrascht.

ich glaub, ich poste toony mal ein troll kommi auf seine pinnwand und warte dann mit der plem hinter der tür. auf das gesicht freu ich mich jetzt schon

Alles so lächerlich und hat 0 mit Rap zu tun (vorallem Toony), habt ihr ernsthaft keine anderen Probleme, dann habt ihr nen echt tolles Leben und erst recht keinen Grund so einen abartigen Kindergarten abzuziehen, selbst die Kinder bei meinem Sohn im Kiga sind klüger und denken weiter als so mancher hier ... echt traurig. #****Humanity

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rechtsstreit um "In Da Club"-Remix: Rick Ross kostet Sieg über 50 Cent aus

Rechtsstreit um "In Da Club"-Remix: Rick Ross kostet Sieg über 50 Cent aus

Von Michael Rubach am 24.08.2020 - 20:06

Rick Ross hat gut lachen: Er ging kürzlich als Sieger aus einem Prozess gegen 50 Cent hervor. Dieser hatte ihn schon vor Jahren vor Gericht gezerrt, um gegen einen Remix seines Hits "In Da Club" vorzugehen, welchen Rozay 2015 auf seinem Projekt "Renzel Remixes" platzierte. Hier musste Fifty nun eine Niederlage einstecken, die Rick Ross so richtig zu genießen scheint.

Rick Ross gewinnt (erneut) gegen 50 Cent vor Gericht

Misserfolge decken sich wohl kaum mit 50 Cents Selbstwahrnehmung. Auf Instagram streut Rick Ross daher kräftig Salz in die Wunde. In einem kurzen Clip hält er einen Artikel zu seinem juristischen Sieg in die Kamera und erklärt, dass er bereits das dritte Mal triumphiert hätte. Anschließend zeigt uns Rozay sein Siegerlächeln und eine schwarze Flasche Luc Belaire. Auch kann er sich hier und da einen Lacher nicht verkneifen. Dazu schreibt er passenderweise:

"Wer zuletzt lacht, lacht am Besten"

Schließlich taggt Rick Ross seinen ewigen Gegenspieler noch und fragt in die Runde, welche Flasche er gleich köpfen soll. Troll-Meister Fifty, der selbst im Spirituosen-Geschäft (#bransoncognac) tätig ist, dürfte sich kaum an dieser Abstimmung beteiligt haben.

50 Cent hatte Rick Ross unter anderem wegen Urheberrechtverletzung und der Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte verklagt. 2 Millionen Dollar schwebten 50 Cent laut Billboard Magazin als Schadensersatzsumme vor. Allerdings hält 50 Cent offenbar keinerlei Rechte an "In Da Club". Er selbst ist also nicht in der Position, erfolgreich gegen Rick Ross klagen zu können. Zu diesem Ergebnis kam bereits 2018 ein Gericht.

Dabei sei es unerheblich, dass Rick Ross sich keine Genehmigung für einen Remix des Tracks eingeholt habe. Ebenso falle nicht ins Gewicht, dass 50 Cents Name nirgends auftaucht. Lediglich Shady Records beziehungsweise Aftermath Entertainment könnten demnach eine Schadensersatzklage mit Aussicht auf Erfolg anstreben – nicht jedoch 50 Cent.

Rick Ross und 50 Cent verbindet seit Ewigkeiten ein Beef, der immer mal wieder hochkocht. Der Leak eines Sextapes mit der Ex von Rick Ross vor mehr als zehn Jahren ist hier nur die Spitze des Eisbergs. Vor Kurzem nutzte 50 Cent die Bühne bei Lil Waynes Young Money Radio, um Rick Ross einen mitzugeben.

50 Cent mit Rundumschlag: Diss gegen Meek Mill, Rick Ross & Roc Nation CEO

50 Cent wird einfach nicht müde, seine Rolle als Provokateur zu spielen. In einer weiteren Episode des Young Money Radio mit Lil Wayne ist es Fifty nun gelungen, mit ein paar knappen Ausführungen gleichzeitig gegen Meek Mill, Rick Ross und die First Lady von Roc Nation auszuteilen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!