Tjaja, diese Geschichten, die nur der Fußball schreibt...

Jürgen Klopp gibt seinen Abgang vom BVB zum Saisonende bekannt und seitdem gewinnt der Verein nur noch. Wie du wohl mitbekommen haben dürftest, musste gestern auch der große FC Bayern dran glauben. Gut, der Schiri hat vielleicht ein paar Entscheidungen getroffen, die den Dortmundern zu Gute gekommen sind. Wer allerdings keinen von vier Elfmetern versenkt, brauch sich nicht am Ende des Tages über nicht gegebene Elfer beschweren.

Spaß beiseite! Zum Schluss war es ein spektakuläres letztes Duell in der Ära Klopp zwischen den beiden Rivalen. Wenn der sich jetzt noch mit dem DFB-Pokal verabschiedet, bauen sie ihm bestimmt direkt ein dickes schwarz-gelbes Denkmal vor das Westfalenstadion.

Wir haben mal einige Reaktionen aus der deutschen Rapszene zum Spiel gesammelt...

Während des Spiels war es noch relativ ruhig. Musiye hat sich mal ein bisschen aus dem Fenster gelehnt:

Basti von Trailerpark hat einen beschissenen Abend hinter sich:

Zu den vier versemmelten Elfmetern gibt's unterschiedliche Meinungen und Motrip drängt sich eine Frage auf:

Hey! Wer hätte gedacht, dass jemand den Ausrutscher-Gag tatsächlich bringen würde...

Sry, aber der ist einfach zu gut ;)

Posted by Separate on Mittwoch, 29. April 2015

Nüchtern betrachtet:

Die 257ers mit einem Tipp für das nächste Elfmeterschießen in der Allianz Arena:

fürs nächste mal...

Posted by 257ers on Dienstag, 28. April 2015

Am coolsten aus raptechnischer Sicht ist allerdings der kleine Freestyle von Rap am Mittwoch-Veteran Gier, den N24 nach dem Spiel erwischt hat:

Und wenn wir gerade schon mal beim Thema BVB sind, hier noch die Ode von Diggi-Dendemann an Kloppo aus dem Neo Magazin Royale:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

wenn hiphop.de nur endlich kapieren würde wie lächerlich diese "...so regiert deutschrap auf ..." click bait artikel sind. kann mir einer von euch mal erklären für was das nützlich sein soll? ja, ok ich klicke es auch nie wieder an... und ich spare mir den klick... bla bla ...

Das Interesse an der Galerie bestätigen hier die Zahlen. Ich kann deine Kritik verstehen, finde aber auch, dass es einen Unterhaltungswert hat. Falls du solche rein unterhaltsamen Artikel nicht lesen möchtest, hast du immer noch die Option, unsere Seite anders zu benutzen. 

Du wählst unter "Magazin" "News" aus und bekommst damit ausschließlich Artikel angezeigt, die rein informativ sind.

kannst du mir mal erklären worin deine kritik besteht?
ich blick nicht warum dieser seite immer wieder unseriöser journalismus vorgeworfen wird. sonst frisst du wahrscheinlich jede ******e die von sonstigen medien kommt, aber wenns um hiphop geht muss es seriös sein? alter... ich hoffe du bist in den foren von BILD, N24, FAZ usw. genau so fleißig am haten. #spreadlovenothate

Ganz viel Liebe an dich, Tean'Biscuits :-) 

Chef vom Dienst, ok!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rap-Challenge für Corona-Hilfe: Kronkel Dom, 257ers & viele mehr dabei

Rap-Challenge für Corona-Hilfe: Kronkel Dom, 257ers & viele mehr dabei

Von Michael Rubach am 10.05.2020 - 15:55

Auch wenn nicht mehr jeder Tag mit Sondersendungen überflutet wird, ist die Corona-Pandemie weiter in vollem Gange. Die in Polen gestartete Hot16challenge will mit Rap Spenden für diejenigen sammeln, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind. Der Dortmunder Rapper Kronkel Dom hat die Challenge nun nach Deutschland gebracht. Er hat das Ziel ausgegeben, "COVID-19 durch Musik zu bekämpfen."

Kronkel Dom, 257ers & mehr liefern einen Verse für den guten Zweck

Wie Kronkel Dom uns erzählt, sind in Polen bisher rund "eine halbe Million Zloty" (mehr als 100.000 Euro) durch die Kampagne zusammengekommen. In Deutschland ist der Contest vor ein paar Tagen angelaufen. Beiträge von (natürlich) Kronkel Dom, den 257ers, Deamon, Eight O oder Jay Jiggy stehen bereits online.

Jeder der bisherigen Teilnehmer*innen hat zudem vier weitere Artists für die Challenge auserkoren. Den Nominierten bleiben 72 Stunden Zeit, um 16 Bars abzuliefern. Wohin die Einnahmen genau gehen, ist auf der GoFundMe-Seite ersichtlich. Dort hast du auch die Möglichkeit direkt zu spenden.

"Das gesamte Geld wird verwendet, um Ärzten und Krankenhäusern bei der Bekämpfung des Coronavirus zu helfen, dabei werden die Spenden zu gleichen Teilen an den Corona-Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuz e.V und die Aktion Deutschland Hilft e.V. weitergegeben."

Kronkel Dom hat die Spenden-Kampagne durch die Nominierung des Rappers Mr. Polska außerdem schon in die Niederlande getragen. Obwohl die Grenzen weiterhin dicht sind, scheint der reibungslose Transport einer positiven Message auch in diesen kuriosen Zeiten zu funktionieren. Das Ganze läuft unter dem Hashtag #hot16challenge2, da vor sechs Jahren die erste Auflage des Contests stattfand.

Kronkel Dom war darüber hinaus vor Kurzem bei Toxik im Interview zu Gast. Das mit entsprechendem Abstand geführte Gespräch kannst du hier auschecken:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)