Polizei fahndet offenbar mit Bushidos Foto nach Verbrecher

In Buxtehude haben zwei Männer eine Frau überfallen, ihr Geld und Handy abgenommen. Nun sucht die Polizei Stade seit einigen Tagen mit einem Phantombild nach einem der Täter – und das gibt Rätsel auf. 

Wie der Seite Bildblog auffiel, hat sich der Ersteller des Phantombildes offenbar kurzerhand an einem Foto von Bushido bedient, dieses ein wenig überarbeitet und der Polizei anschließend zur Verfügung gestellt.

"Das Foto leicht verzerrt, einen fancy Filter über das Bild gelegt, Bushidos Kette wegretuschiert, seinen Bart verlängert, ein paar Punkte und Striche in sein Gesicht gemalt, ihm ein Käppi aufgesetzt", beschreibt Bildblog die wenigen Veränderungen, die vorgenommen wurden.

Tatsächlich wird nun mit genau diesem Phantombild in der ganzen Region nach dem Täter gesucht. Die Polizei Stade, die das Phantombild hier veröffentlichte, bezog bereits Stellung zum Bild und wies die Vorwürfe zurück.

"Das Phantombild hat ein Zeichner des Landeskriminalamtes nach Angaben des Hauptopfers erstellt", äußerte Andre Janz von der Polizeiinspektion Stade gegenüber kreiszeitung.de. "Wenn es eine Ähnlichkeit zu dem Musiker gibt, dann mag das sein."

Die Polizei will also nichts von der Montage wissen. Vergleiche selbst:

(null)

(null)

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de