NPD wirbt mit Alligatoah-Song: Basti Trailerpark reagiert
basti_trailerpark_screen_tourblog_800_2015.jpg

 

Vor einigen Tagen postete der NPD-Kreisverband Leipzig auf seiner Facebookseite den Song Willst du von Alligatoah. Darauf reagierte nun Trailerpark-Chef Basti mit der Aufforderung, die Werbung mit dem geistigen Eigentum der Band zu unterlassen.

Die rechts ausgerichtete Partei ließ sich bei ihrem Post etwas besonders Perfides einfallen. Mit dem Satz: "Wie die NPD setzt auch der Künstler Alligatoah ein Zeichen gegen Drogen", versuchte man hier eine Gemeinsamkeit zwischen der Parteipolitik und einem der erfolgreichsten Rapartists Deutschlands aufzuzeigen.

Basti kommentierte darunter: "Hört auf unser geistiges Eigentum für eure Nazipropaganda zu nutzen, ihr Hurensöhne!" Der berechtigte Appell wurde mittlerweile gelöscht. Der Post selbst allerdings nicht. Jedoch zeigt Basti seinen Freunden und Followern eine passende Möglichkeit auf, ein wenig Druck zu machen.