Money Boy erntet Shitstorm wegen Tweets über Flugzeugabsturz

 

Gewohnt polarisierend führte Money Boy auch gestern wieder sein Twitter-Game fort. Doch dieses Mal kam ihm dabei eine Welle der Entrüstung entgegen. 

Der Boy machte gestern Mittag um 13:24 Uhr mitteleuropäischer Zeit den ersten makaberen Witz über den Flugzeugabsturz des Fluges 4U9525 einer Germanwings-Machine. In den Kommentaren unter dem Post: "ich bin flyer als 1 German Wings Flight!!!". Schon von einigen Usern gewarnt, ließ er sich allerdings nicht davon abhalten, weitere Kommentare über die Katastrophe, die sich am Montag über den französischen Alpen ereignet hatte, zu veröffentlichen.

Die Huffington Post ist der Meinung: "Da hat der Typ echt über das Ziel hinausgeschossen.Focus Online nannte diese Aktion "geschmacklos". Die Facebook-Fans des Nachrichtenportals gehen allerdings in den Kommentaren unter der Veröffentlichung des Artikels noch weiter. Dort fordert man Money Boys Tod, seine Verhaftung oder wünscht ihm, selbst im Flugzeug gesessen zu haben.

Am heutigen Morgen folgte dann die Entschuldigung: "es tut mir leid das ich meine Fans & Familie mit meinen unsensiblen jokes enttäuscht habe :( ich werde versuchen 1 besserer mensch zu werden."

Allgemein gilt: Satire darf alles. Was aber nicht heißt, dass sie immer sein muss. Viele sind in diesem Fall der Meinung, darüber dürfe man keine Witze machen. Als Reaktion aber sofort die Tötung von Money Boy zu fordern ist, um es mit dem in dem Zusammenhang häufig benutzten Adjektiv zu sagen, definitiv geschmacklos.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de